matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Verhalten bei Notfällen

Foto: pixabay
Foto: pixabay

Hier finden Sie wichtige Informationen über das richtige Vorgehen bei Notfällen

Polizei: Tel. 133

Schauen

  • Situation überblicken

Denken

  • Folgegefahren für Helfer und Patienten erkennen

Handeln

  • Sich selbst vor Gefahren schützen
  • Notfallstelle absichern
  • Erste Hilfe leisten
  • Alarmieren

Feuerwehr: Tel. 122

  • Wenn Sie die Feuerwehr anrufen, sind folgende Angaben wichtig:
  • Wo ist es passiert? (Adresse)
  • Wer meldet? (Name, Anschrift oder Telefonnummer)
  • Sind Menschen oder Tiere in Gefahr oder verletzt (soweit bekannt)?
  • Warten Sie weitere Abfragen der Feuerwehr ab!
  • Nach dem Anruf die Anweisungen der Feuerwehr befolgen.
  • Auf der Straße warten und den Rettungsdiensten den Weg zeigen.

Rettung: Tel. 144 oder 303

Rotes Kreuz St. Pölten: Tel. 144
Samariterbund: Tel. +43 2742 303

Halten Sie vor dem Anruf möglichst folgende Informationen bereit

  • Alter des Patienten
  • Art der Verletzung(en) / Art der Erkrankung
  • Bereits getroffene oder eingeleitete Maßnahmen
  • Notfallort: Genaue Adresse (oder markante Geländepunkte), Stockwerk


Die Rettungssanitäter geben Ihnen wertvolle Tipps für Maßnahmen!

Im Katastrophenfall

Was tun bei Sirenenalarm?

  • Radio hören
  • Anweisungen der Behörden befolgen
  • Nachbarn informieren

Radiofrequenzen auf UKW in der Region St. Pölten:
Ö3: 89,4 MHz
Campus Radio: 94,4 MHz
Hit FM: 100,8 MHz
Radio NÖ: 91,5 MHz
Krone Hit Radio: 105,3 MHz

Bürgerservicetelefon

Magistrat St. Pölten
Tel.: +43 2742 333-3000