matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Familienintensivbetreuung

Foto: Pixabay
Foto: Pixabay

Die Zielgruppe der Familienintensivbetreuung sind Familien, Kinder und Jugendliche, die besondere Hilfe durch die Jugendhilfe benötigen (Unterstützung der Erziehung)

Je nach individueller Problemlage und Vereinbarung erfolgt die Zusammenarbeit mit

  • der gesamten Familie
  • den Eltern mit Fokus auf dem Kind/den Kindern
  • dem Kind/Jugendlichen

Betreuungsziele

Die Intensivbetreuung dient besonders der

  • Unterstützung der Erziehung zur
  • Abwendung der Gefährdung eines Kindes/Jugendlichen, damit das Kind in der Familie bleiben kann
  • Rückführung aus einem Kinder-/Jugendheim
  • Unterstützung der Familie nach einer Fremdunterbringung

Das Angebot

Intensivbetreuung ist ein zeitlich begrenztes Angebot. Ziele, zu bearbeitende Probleme und Dauer werden zwischen Sozialarbeiter und den Erziehungsberechtigten ausgehandelt.

Für weitere Informationen stehen Ihnen die Sozialarbeiterinnen der Jugendhilfe der Stadt St. Pölten gerne zur Verfügung. 

Für Rückfragen zum Thema wenden Sie sich bitte an:

Jugendhilfe

  • Heßstraße 6, 1. Stock
  • 3100 St. Pölten

  • Tel: +43 2742 333-2531
  • Fax: +43 2742 333-2549
  • E-Mail: jugendhilfe@st-poelten.gv.at

  • Weitere Informationen:

    Öffnungszeiten für Parteienverkehr:

    Mo. bis Do. von 8 bis 11.30 Uhr

    Di. von 8 bis 11.30 Uhr und von 13.30 bis 15.30 Uhr

    Fr. von 8 bis 12 Uhr