matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Wasser

Foto: Pixabay
Foto: Pixabay

Woher kommt das St. Pöltner Wasser und wie komme ich dazu? Diese und viele andere Fragen beantworten wir Ihnen hier.

Die Wasserversorgung der Stadt wird durch die so genannte "Ur-Traisen" gesichert. Diese ist ein in 15 bis 30 Meter Tiefe fließender Begleitstrom, der, von den Kalkalpen kommend, unter der für uns sichtbaren Traisen zur Donau fließt.

Wasseranschluss

Für einen Wasseranschluss benötigt Ihr Wasserwerk folgende Unterlagen:

  • Bauplan
  • Projektplan oder Teilungsplan
  • Unterlagen über die Grundstücksgröße

Bei der Einreichung des Anmeldebogens wird ein Termin für die Aufgrabungsbewilligung zur Einleitung des Wasseranschlusses vereinbart. Die Aufgrabung auf öffentlichem Gut bis zur Grundgrenze wird von der Vertragsbaufirma des Magistrats durchgeführt. Die Aufgrabung auf Privatgrund muss vom Anschlusswerber organisiert werden. Die Verlegung der Wasserleitung bis zum Wasserzähler wird wiederum durch das Personal des Wasserwerks durchgeführt.
Genauere Information erhalten Sie beim Wasserwerk St. Pölten.

Anträge können auch mit folgendem Formular eingebracht werden: Anmeldung eines Wasseranschlusses

Wasserbezugsgebühr

Die Wasserbezugsgebühr liegt in St. Pölten bei 1,54 Euro pro m³ (inklusive Mehrwertsteuer).
Die Bereitstellungsgebühr für die Wasserzähler bis 5 m3 liegt bei 10,- Euro pro m3/h pro Jahr (exklusive Mehrwertsteuer).

Wasseranschlusskosten

Die Wasseranschlusskosten richten sich nach der verbauten und unverbauten Fläche, nach der Anzahl der Geschoße und nach dem derzeit gültigen Einheitssatz. Dieser beträgt derzeit 11,- Euro (exklusive Mehrwertsteuer).

Zwei Rechenbeispiele zu Ihrer Orientierung

Anschlusskosten für unbebautes Grundstück über 500m² = ca. 1.207,50 Euro inklusive Mehrwertsteuer (907,50 EURO + 300,- EURO Material)
Einfamilienhaus (130 m² verbauter Fläche und 2 angeschlossene Geschoße)
Anschlusskosten ca. 3.567,- Euro (Gebühr 3.267,- Euro + Material ca. 300,- Euro). Sämtliche Beträge inklusive Mehrwertsteuer.

Formel: Verbaute Grundfläche halbiert x (angeschlossene Geschoße + 1) + 15 % der unverbauten Fläche (maximal 500 m2) x dem Einheitssatz (11,- EURO) = Anschlussabgabe + 10 % Mehrwertsteuer.

Bitte beachten Sie

Die Anschlussgebühr für die unverbaute Fläche wird nach Herstellung des Wasseranschlusses vorgeschrieben. Die Anschlussgebühr für die verbaute Fläche und Zahl der angeschlossenen Geschoße wird mit einer Ergänzungsabgabe nach Einlangen der Veränderungsanzeige für das Bauobjekt vorgeschrieben.

Wasserqualität

Die Wasserqualität der Stadt wird regelmäßig von einer Lebensmitteluntersuchungsanstalt untersucht und unterliegt überdies der ständigen Kontrolle des Amtes der NÖ Landesregierung und der Gesundheitsverwaltung des Magistrates. Die Untersuchungsbefunde über das Trinkwasser ergaben stets aus allen Anlagen einwandfreies Trinkwasser.

Hier finden Sie das Ergebnis der chemisch - bakteriologischen Untersuchung des Brunnens IV in Harland vom 14 Jänner 2020. 

Kontakt

Wasserwerk St. Pölten
Betriebsleitung
Gutenbergstraße 10
3100 St. Pölten
Tel.: +43 2742 333-4300
Fax: +43 2742 333-4309
E-Mail: wasserwerk@st-poelten.gv.at

Zum Stadtplan