matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Grundstücksteilung im Bauland

Foto: pixabay
Foto: pixabay

Wenn Sie Änderungen von Grundstücksgrenzen im Bauland vorhaben, müssen Sie dies der Baubehörde anzeigen.

Das Ansuchen um Bewilligung der Änderung der Grundstücksgrenzen muss von allen betroffenen Grundstückseigentümern unterschrieben sein.
Diesem Ansuchen ist ein Teilungsplan in einfacher Ausfertigung anzuschließen.

Wenn keines der geänderten Grundstücke bereits ein Bauplatz nach den Bestimmungen der NÖ. Bauordnung ist, dann ist zumindest für ein betroffenes Grundstück die Bauplatzerklärung zu beantragen, was die Vorschreibung der Aufschließungsabgabe zur Folge hat.

Ab dem Datum der Rechtskraft des Bewilligungsbescheides haben Sie 2 Jahre Zeit, das Grundbuchsgesuch bei Gericht einzubringen (§ 10 NÖ. Bauordnung 2014).

Bitte beachten Sie

Wird das Grundbuchsgesuch auf grundbücherliche Durchführung nicht innerhalb von zwei Jahren gestellt, ist die Bewilligung der Grenzänderung unwirksam und muss neuerlich bei der Baubehörde angezeigt werden.

Kontakt

Fachbereich Bau – Stadtentwicklung/Vermessung

Rathausplatz 1, 1. Stock
3100 St. Pölten
Tel.: +43 2742 333-3151
E-Mail: vermessung@st-poelten.gv.at

Öffnungszeiten

Mo. - Do. von 08 - 11.30 Uhr und 13.30 - 15.30 Uhr
Fr. von 08 - 12 Uhr

 

×

Eingeschränkter Parteienverkehr

Aufgrund des Lockdowns (22. November bis mindestens 12. Dezember 2021) wurde der Parteienverkehr eingeschränkt. Die Abteilung Bürgerservice und Einwohnerangelegenheiten ist Montag bis Freitag von 8 bis 11.30 Uhr erreichbar. Bitte besprechen Sie Ihre Anliegen an den Magistrat während des Lockdowns bei Möglichkeit telefonisch mit der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Nutzen Sie auch das Angebot der Online-Formulare oder nehmen Sie schriftlich mit den Fachabteilungen Kontakt auf bzw. senden Sie eine E-Mail mit dem Anliegen an rathaus@st-poelten.gv.at. Wenn Sie ein Anliegen vor Ort besprechen müssen, rufen Sie vorab an und vereinbaren Sie einen Termin bei der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Vor Ort ist der Mindestabstand von zwei Meter einzuhalten und eine selbst mitgebrachte FFP2-Maske ohne Atemauslassventil zu tragen. Es sind auch ausreichend Desinfektionsständer vorhanden, bei denen Sie sich bitte die Hände desinfizieren. Im Eingangsbereich wird der Zutritt geregelt.

Alle Informationen zu den Corona-Maßnahmen in St. Pölten sowie Infos zu Impf- und Testmöglichkeiten finden Sie unter: www.st-poelten.at/coronaupdate