Zur Navigation Zum Inhalt

Eislaufplatz verzauberte 28.500 BesucherInnen

Mit 13. Februar endete die Eislaufsaison 2021/2022 am St. Pöltner Rathausplatz. Seit dem Start am 17. Dezember 2021 konnten beim kika Eiszauber insgesamt 28.500 Gäste begrüßt werden.

Landtagspräsident Mag. Karl Wilfing besuchte vergangene Woche den Eiszauber am Rathausplatz (Foto: Josef Vorlaufer)
Landtagspräsident Mag. Karl Wilfing besuchte vergangene Woche den Eiszauber am Rathausplatz (Foto: Josef Vorlaufer)
Die Eisdisco am 22. Jänner 2022 war ein voller Erfolg. (Foto: Josef Bollwein)
Die Eisdisco am 22. Jänner 2022 war ein voller Erfolg. (Foto: Josef Bollwein)
Der Eiszauber am Rathausplatz begeisterte Groß und Klein. (Foto: Josef Bollwein)
Der Eiszauber am Rathausplatz begeisterte Groß und Klein. (Foto: Josef Bollwein)

Zum zweiten Mal fand von 17. Dezember 2021 bis 13. Februar 2022 am St. Pöltner Rathausplatz der kika Eiszauber statt. Bereits in der vergangenen Saison war der Eislaufplatz mitten in der Innenstadt ein voller Erfolg. Insgesamt nutzten in der heurigen Saison rund 6.900 SchülerInnen (zu den für Schulen reservierten Zeiten) und 21.600 BesucherInnen aus ganz Niederösterreich im Rahmen des Publikumslaufs den beliebten Eislaufplatz. Das zauberhafte Ambiente mit moderner Beleuchtung in der barocken Innenstadt rundete das winterliche Erlebnis auf dem Eis ab. 

"Mein Blick aus dem Fenster zur Eisfläche am Rathausplatz hat mir in den vergangenen Wochen täglich ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Die strahlenden Kinderaugen und auch die Begeisterung der Erwachsenen zu sehen macht mir eine besondere Freude. Vielen Dank an das städtische Veranstaltungsteam und alle Beteiligten, die mit ihrem Einsatz für den Eiszauber wieder ein tolles Angebot für die BesucherInnen der Innenstadt geschaffen haben", ist Bürgermeister Matthias Stadler begeistert über die große Nachfrage beim Eiszauber.

Eisdisco als Highlight

Die am 22. Jänner veranstaltete Silent Ice Disco presented by Kronen Zeitung war ganz besonders beliebt bei den Eisläuferinnen und Eisläufern. Mit  Funkkopfhörern, auf denen zwischen zwei Kanälen gewählt werden konnte (House, Electro, Charts & Hip Hop oder Alternative, Olidies & Classics), ging es ab aufs Eis und so wurde für Discofeeling mitten am Rathausplatz gesorgt.

Aus der Not eine Tugend gemacht

Der Eiszauber wurde 2020 als Corona-konforme Alternative zum Christkindlmarkt vom städtischen Veranstaltungsservice ins Leben gerufen. Dank dem Online-Reservierungssystem konnte man sich, trotz Corona-bedingter Personenbegrenzung, schon vor dem Besuch einen Platz am Eis sichern und so konnte ein reibungsloser Ablauf vor Ort garantiert werden. Ob der Eiszauber auch im kommenden Winter wieder stattfinden wird, wird derzeit evaluiert und zeitgerecht auf den städtischen Kommunikationskanälen verkündet.