matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Mittelpunkt für Österreichs Para-Triathlon

Bereits zum dritten Mal finden am 12. September die österreichischen Paratriathlon-Staatsmeisterschaften in St. Pölten statt.

Ein Schwimmer beim Paratriathlon 2020. (Foto: Josef Bollwein)
Bei den österreichischen Paratriathlon-Staatsmeisterschaften in St. Pölten steht Schwimmen, Radfahren und Laufen auf dem Programm. (Foto: Josef Bollwein)

Am Sonntagvormittag werden die Athleten in den Ratzersdorfer See springen und ihren Wettlauf gegen die Zeit und die Konkurrenz starten. Nach 750 m Schwimmen geht es in die Wechselzone am Seeufer und weiter aufs Rad. So sind dann 20 Kilometer zurückzulegen, bevor sich die Athleten auf die fünf Kilometer lange Laufstrecke entlang der Traisen begeben. Insgesamt werden fünf unterschiedliche Disziplinen als Staatsmeisterschaftsklassen anerkannt.

Fittest City Sprint Triathlon

Kurz danach starten die Teilnehmer des Fittest City Sprint Triathlon St. Pölten. „Er ist für viele seit Jahren ein Fixpunkt im Kalender. Auch für EinsteigerInnen ist dies der perfekte Bewerb. Die Sprintdistanz über 750 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen ist gut zu bewältigten“, so der Veranstalter Christoph Schwarz.