matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Spartaner erobern die Landeshauptstadt

Dieses Wochenende werden die Spartaner das Truppenübungsgelände in Völtendorf zum Beben bringen! Zwei Spartan Weltmeister werden sich der 21 Kilometer langen "Beast" Strecke stellen.

Luftaufnahme vom Start beim letzten Spartan Race 2019 in St. Pölten. (Foto: spartanrace.de)
Für ein Wochenende erhält St. Pölten den größten Spielplatz Österreichs für Jung und Alt. (Foto: spartanrace.de)

Das Spartanwochenende bietet Unterhaltung für die gesamte Familie. Jeder - vom Kind über den Laufbeginner bis zum ambitionierten Fitnessbegeisterten, kann mitmachen. Das dreitägige Spartan Race St. Pölten mit knapp 3.000 Teilnehmern wird 2021 nach der Absage des Wachau Marathons zur größten Sportveranstaltung Niederösterreichs.

Den Auftakt ins Rennwochenende machen am Freitag Nachmittag die Spartan Kids (zwichen 4 und 15 Jahren) auf altersgerechten Kinderkursen. Für die Kinder gibt es keine Zeitnehmung – hier steht der Spaß an der Bewegung im Vordergrund! Jedes Kind erhält eine Finishermedaille, ein Finishershirt und ein Spartan Stirnband.

Beim Nachtrennen geht es am Freitag mit Stirnlampen über die Sprintdistanz von rund 5 km mit ca. 20 Hindernissen. Weiter geht es am Samstag mit den Bewerben Spartan Beast und Spartan Sprint über 21 bzw. 5 km.

Erstmals zwei Weltmeister am Start

Beim Spartan Beast werden der amtierende Weltmeister Richard Hynek (CZE) sowie Spartan Weltmeisterin Zuzana Kocumova (CZE) das Teilnnehmerfeld anführen. Als stärkste Herausforderer gelten der letzte St. Pölten Sieger Egidio Bianchi (ITA) und der Deutsche Charls Franzke. Matthias Holl (Tirol) und Samuel Lehner (NÖ) sind die wohl aussichtsreichsten Österreicher.

Festivalzugang nur für TeilnehmerInnen

Alle, die nicht selbst starten, dürfen wegen der umfangreichen Covid-Präventionsmaßnahmen nicht auf das direkte Veranstaltungsgelände in Völtendorf. Entlang der Strecke darf aber mit Abstand angefeuert werden.

Für alle, die das Spektakel lieber von Zuhause aus genießen möchten, gibt es am Sonntag, 29. August, ab 12:50 Uhr einen eigenen Schwerpunkt auf ORF1.

Weitere Infos gibt es unter www.spartanrace.de