matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Jetzt zum virtuellen Vision Run anmelden

Über 120.000 Euro an Spenden konnte der größte Firmenlauf des Landes in den letzten sieben Jahren für regionale soziale Projekte übergeben. Auch 2021 will man gemeinsam mehr bewegen.

Läufer neben der Traisen. (Foto: Benni Schön, Sportland.NÖ)
Auch heuer kann der Vision Run coronabedingt nicht als Massenveranstaltung stattfinden, dem virtuellen Event steht jedoch nichts im Wege (Foto: Benni Schön, Sportland.NÖ)

Gemeinsam ein sportliches Ziel erreichen, Spaß haben und Gutes tun: Das sind die Komponenten für einen unvergesslichen Vision Run für alle TeilnehmerInnen. Wie beim Original wird auch bei der virtuellen Version eine Distanz von fünf Kilometern laufend oder walkend zurückgelegt.

Von 2. September bis 5. September können auf einer selbstgewählten Strecke, zu beliebiger Uhrzeit und den dann geltenden Verordnungen mit KollegInnen oder allein - aber trotzdem immer gemeinsam mit der Vison Run-Community - die fünf Kilometer absolviert werden.

Mitmachen leicht gemacht

Interessierte können sich einfach unter www.visionrun.at anmelden, zwischen diversen Trackingtools (Uhren oder Apps) wählen oder einfach im "just4fun-Bewerb" des Helfens und gemeinsamen Erlebnis wegen starten und dabei mehr bewegen. Noch bis 14. Juni gilt der Frühbucherbonus von 10 Euro pro Person.

Die im Startgeld von enthaltene Spende von fünf Euro je TeilnehmerIn kann heuer einem von sechs sozialen Projekten (Tagesstätte St. Pölten, NÖVSV, Antlas, Lichtblickhof des Vereins e.motion, Sozialberatung Nothilfe der Caritas sowie Hilfswerk Niederösterreich) oder aufgeteilt auf alle sechs gewidmet werden.

Franz Kaiblinger, Obmann vom Organisator-Verein, zeigt sich motiviert: "Sicherheit geht bevor. Tausende Personen dichtgedrängt feiernd vor Ort werden heuer noch nicht möglich sein. Wir sind überzeugt, für heuer die richtige Entscheidung getroffen zu haben und wollen auch 2021 wieder zeigen, was unser topaktuelles Konzept mit den Säulen Sport, Gesundheit, soziales Engagement, Business und Spaß auch in virtueller Form bewegen kann.“

×

Teilweise Ausfälle bei der Magistrats-Telefonanlage

Derzeit kommt es zu teilweisen Ausfällen der Telefonanlage im Magistrat. Wenn eine telefonische Kontaktaufnahme nicht möglich ist, bitten wir Sie Ihr Anliegen per E-Mail an rathaus@st-poelten.gv.at bzw. die jeweilige Abteilung zu übermitteln. Des Weiteren stehen Ihnen auch die Sozialen Medien (Facebook & Instagram) der Stadt zur Verfügung. Wir bitten um Ihr Verständnis, an einer Lösung wird seitens unserer IT bereits gearbeitet.

Das täglich aktualisierte Corona-Update der Stadt St. Pölten finden Sie unter www.st-poelten.at/coronaupdate