matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

100 Jahre ASV Spratzern: Zwischen Erfolg und Krise

Bereits ein Jahrhundert lang prägt der ASV Spratzern das Sportgeschehen im Süden der Stadt St. Pölten und kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. Das heurige Jahr steht ganz im Zeichen dieses Jubiläums, wobei aufgrund der Coronavirus-Pandemie leider die „festlichen“ Planungen eingestellt werden mußten.
Vier Männer vom ASV Spratzern vor Fotowand. (Foto: Lukas Heinzl)
Präsentieren die neuen T-Shirts und Polos für das Jubiläumsjahr des ASV Spratzern: v.l.n.r: Sportlicher Leiter Stv. Martin Rauchberger, Stürmer Dominik Heinzl, Marketingbeauftragter Michael Heinzl und Sportlicher Leiter Jochen Hnilicka.( Foto: Lukas Heinzl)

Einhundert Jahre ist es her, als im Stadtteil Spratzern ein Fußballverein gegründet wurde. Damals konnte wohl noch niemand erahnen, welch bewegte Geschichte dieser Verein erleben wird. Durch die Unterstützung der Firmen Ofenbinder und Mibag Sanierung konnten vor allem in den letzten 20 Jahren einige Erfolge erzielt werden – so spielt der ASV bereits seit sieben Jahren in der 1. Landesliga NÖ, der vierthöchsten Fußballliga Österreichs. Auch die Jugendarbeit spielt eine große Rolle: Gemeinsam mit dem SC Harland betreut der ASV sieben Mannschaften mit rund 120 Kindern.

Stickeralbum ja, Veranstaltungen am Platz leider nein

Anfang März startete das Jubiläumsjahr mit dem Verkauf eines ASV-Stickeralbums, welcher weiterhin um 6 Euro erworben werden kann. Auch Polos um 25 Euro und T-Shirts um 15 Euro gibt es mit einem eigens entworfenen Jubiläumswappen für alle Förderer und Freunde des ASV Ofenbinder Spratzern und wer möchte, kann durch den Kauf eines Tickets für ein am 30. Juni ausgetragenes „fiktives“ Spiel des ASV Ofenbinder Spratzern gegen den FC Corona Covid-19 den Verein ebenso unterstützen. Infos: Michael Heinzl, Mobil: 0660/6633161 oder auf der Homepage: www.asvspratzern.at

Unterstützung gefragt

Jeder Verein, egal welcher Art und Größe, ist auf freiwillige Helfer und Sponsoren angewiesen. Vor allem in Zeiten wie diesen ist es schwierig den Fortbestand zu sichern. Deshalb ist der Zusammenhalt wichtiger denn je. Jeder, der Interesse daran hat den ASV Spratzern in der Krise zu unterstützen, kann sich auf der Vereinswebsite www.asvspratzern.at gerne informieren.