matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Erstes Internationales Rotary Tenniscamp in St.Pölten

Der Rotary Club St. Pölten veranstaltete im Juli in St. Pölten erstmals ein einwöchiges internationales Tenniscamp. Neun Jugendliche als fünf Nationen nahmen daran teil.
Foto: Rotary St. Pölten
Das erste internationale Tenniscamp des Rotary Clubs St. Pölten war ein voller Erfolg. - Foto: Rotary St. Pölten

Kurz nach dem Eintreffen der jungen TeilnehmerInnen im Alter von 14 bis 18 Jahren aus Ägypten, Rumänien, Belgien, Polen und der Schweiz gab es eine Welcome Party bei Bürgermeister Mag. Matthias Stadler im Rathaus.

Das Training für die ausgewählten SpielerInnen wurde im St. Pöltner Parkclub abgehalten. Headcoach war Petra Schwarz, WTA-Tour-Teilnehmerin von 1987-1997. Auf dem Trainingsprogramm standen neben dem Tennistraining auch Konditionsarbeit, Ausgleichstraining, eine Radtour, Mentalcoaching und Videoanalyse.
Organisator Dr. Hans Kirchknopf ergänzt den sportlichen Teil mit österreichischen Kulturhighlights: ein Rundgang durch St. Pölten, die Besichtigung von Stift Melk und ein Wientag standen ebenfalls am Wochenprogramm.
Die jungen TennisspielerInnen verließen St. Pölten mit den Worten „We had a great week in Austria! We will never forget it!” in Richtung Heimat.