Zur Navigation Zum Inhalt
musik.stp

musik.stp

Glockenbungee und 9 weitere Dinge, die man erleben muss

In einer neuen Broschüre werden neun Dinge präsentiert, die man unbedingt in der Innenstadt erleben muss. Ein Highlight ist auch 2024 wieder das Bungee-Springen vom Rathaus-Glockenturm. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Zwei Personen mit Glocke vor dem Rathausturm. (Foto: Kalteis)
Marketing St. Pölten GmbH Geschäftsführer Matthias Weiländer und Bürgermeister Matthias Stadler fiebern schon dem Glockenbungee im Juni entgegen. (Foto: Kalteis)

Schmucke Gassen und barocke Plätze bilden das gefällige Ambiente der St. Pöltner Innenstadt. Ihr wahrer Wert liegt aber in sinnlichen Erfahrungen und urbanen Erlebnissen. Genau in diesem Sinn präsentiert sich das Herz der Stadt in einer neuen Broschüre: „9 Dinge, die Sie in der St. Pöltner Innenstadt unbedingt erleben müssen.“
"Geht’s der Innenstadt gut, geht’s der Stadt gut. Oder umgekehrt? Gut geht es in St. Pölten jedenfalls beiden", hält dazu Matthias Weiländer von der Marketing St. Pölten GmbH fest. Kulturell gut bespielt vom „Stadtsommer“ über „Bravissimo“ bis zum Christkindlmarkt hat sich die Innenstadt ganzjährig zum Dauerbrenner weit über die Stadtgrenzen hinaus gemausert.

Neun Dinge legt die neu produzierte Innenstadt-Broschüre Besucher:innen besonders ans Herz. Zu den Fixstartern zählen: Frühstücken am Herrenplatz bei Live-Musik, sich beim Wochenmarkt über den Samstag freuen oder Häppchen verkosten im Delikatessen-Tempel. 

„Natürlich bietet unsere Innenstadt nicht neun, sondern eher 900 oder gar 9.000 Dinge“, sind sich Matthias Weiländer und Bürgermeister Matthias Stadler im Klaren. Weiländer erklärt: „Wir habe sorgfältig jene ausgewählt, die Stärken unserer Innenstadt besonders gut in sich vereinen!“ Stärken und Qualitäten, die Weiländer im Laufe des Jahres sukzessive ausleuchten und vertiefen möchte. Stoff dafür bietet die nächste Innenstadt-Zukunft genug: Das neue Lokal, das den inzwischen autofreien Domplatz nunmehr auch gastronomisch erschließen wird. Und nicht zuletzt ein hochkarätiges „Kulturjahr 2024“: Dabei wird der Domplatz seine Qualitäten als imposanter Aufführungsort ausspielen und die Linzer Straße zum Zentrum des Festivals „Tangente St. Pölten“.

Glockenbungee im Juni

Aus 15 Meter Höhe über dem Rathausturm bzw. ganze 60 Meter über dem Rathausplatz können sich Bungee-Jumper auf den Rathausplatz stürzen. Das Glockenspiel im Rathausturm gibt den Countdown vor, wenn sich mutige Springer:innen von einem Kran aus 65 Meter Höhe in die Tiefe stürzen. Das Glockenbungee am Rathausplatz ist am 27. Juni zwischen 14 und 22 Uhr geplant und kostet 79 Euro pro Person. Auch Tandemsprünge um 119 Euro sind möglich.

Die Sprünge können direkt hier oder persönlich in der Tourismusinfo am Rathausplatz gebucht werden, spontan Entschlossene können noch vor Ort ein Ticket kaufen. 

zur Kategorie

Die weltoffene Besucherstadt

Die weltoffene Besucherstadt wird durch aktive Vermarktung die nationale und internationale Positionierung von Stadt und Region vorantreiben. (mehr dazu)