matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Das Europaballett entführt das Publikum in die Märchenwelt

Das Europaballett St. Pölten bringt an mehreren Terminen im Dezember Tschaikowskys berühmten Ballett-Klassiker, die Geschichte „Nussknacker und Mausekönig“, ins Theater des Balletts.

Das Europaballett tanzt den Nussknacker. (Foto: Wolfgang Mayer)
Das Europaballett zeigt im Dezember das Märchen „Nussknacker und Mausekönig“ aus der Feder von E.T.A Hoffmann, inszeniert und choreografiert nach Juri Grigorovitch. (Foto: Wolfgang Mayer)

Das Europaballett und die Eleven entführen das Publikum in eine Welt, in der die Grenzen zwischen Realität und Traum verschwimmen – begleitet von der stimmungsvollen Musik von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky. Als Fritz zu Weihnachten einen Nussknacker geschenkt bekommt, verweigert er das Geschenk. Marie hat Mitleid mit dem hölzernen Nussknacker und nimmt ihn an sich. Sie schläft mit ihm vor einem Baum ein und in ihren Träumen verwandelt sich der Nussknacker in einen wunderschönen Prinzen. Allerdings will der Mäusekönig diese Verbindung zerstören und so entsteht ein Kampf zwischen dem Nussknacker und dem Mausekönig. Mäuse, Soldaten und viele Puppen begleiten diesen Traum, der zeigt, dass es die innere Schönheit ist, die wirklich zählt.

Termine Nussknacker

  • 17. Dezember, 17 Uhr
  • 18. Dezember, 16 Uhr
  • 19. Dezember, 16 Uhr
  • 22. Dezember, 17 Uhr
  • 23. Dezember, 17 Uhr

Infos und Tickets

www.europaballett.at, +43 2742 230 000, tickets@europaballett.at, oeticket.at

Ticketoffice: Mo. bis Fr. 9 bis 12 Uhr, Oriongasse 7, St. Pölten

Achtung: Der Zutritt ist aufgrund der Corona-Maßnahmen der Bundesregierung nur mit gültigem 2-G-Nachweis gestattet.