matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Schubertiaden mit dem Tonkünstler-Orchester

Zum 200. Mal jährt sich der Aufenthalt von Franz Schubert in St. Pölten. Aus diesem Anlass erweckt das Landestheater Niederösterreich am Samstag, dem 2. Oktober 2021, in Kooperation mit dem Tonkünstler-Orchester Niederösterreich, die als „Schubertiaden“ bekannten musikalischen Feste zu neuem Leben.

Franz Schubert Zeichnung Portrait. (Foto: Stadtarchiv)
Das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich lässt Franz Schuberts Klänge im Landestheater aufleben. (Foto: Stadtarchiv)

Im Herbst des Jahres 1821 verbrachte der Komponist Franz Schubert einen Monat in St. Pölten und auf Schloss Ochsenburg. Schubert und sein Librettist Franz von Schober arbeiteten dort an der Oper „Alfonso und Estrella“, einem Singspiel über zwei sich liebende Königskinder. Der Komponist unternahm oft und gerne Landpartien von Wien aus, um tagsüber zu komponieren und abends mit seinen Künstlerfreunden zu feiern. „Abends referierten wir immer einander, was des Tages geschehen, wir liessen uns dann Bier holen (…) und es wurde gesungen.“

Jubiläumsfeier mit Tonkünstler

Zu hören ist das selten gespielte Oktett in F-Dur, D 803 von Franz Schubert. Ensemblemitglieder des Landestheaters Niederösterreich lesen ausgewählte Texte von und über Franz Schubert.

„Wir freuen uns sehr, mit unserer Aufführung von ,Herbei, ihr Freunde, herbei‘, die wir in Zusammenarbeit mit dem Tonkünstler-Orchester präsentieren, ein Teil der Jubiläumsfeier zu zu sein“, so Marie Rötzer, künstlerische Leiterin des Landestheaters Niederösterreich.

Diese und viele weitere Schubert-Programmpunkte verwandeln St. Pölten bis Dezember in eine große Kulturbühne. „Ganz besonders freue ich mich über die erstmalige Zusammenarbeit des Landestheaters Niederösterreich und des Tonkünstler-Orchesters, die aufgrund des Jahresprogramms ,200 Jahre Schubert in St. Pölten‘ entstanden ist!“, so der Kulturamtsleiter der Stadt St. Pölten Alfred Kellner.

Infos und Karten

Herbei, ihr Freunde, herbei!
Samstag, 2. Oktober 2021, 19.30 Uhr, Landestheater Niederösterreich (Rathausplatz 19), Großes Haus

Tickets: Mo. bis Fr. von 9 bis 17 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr vor Ort im Landestheater oder telefonisch unter 02742/908080-600 bestellbar. E-Mail: karten@landestheater.net