matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Ausstellung „Blickwelten“ im DOK Niederösterreich

Von 3. September bis 3. Oktober ist die Ausstellung „Blickwelten“ bei freiem Eintritt im NÖ Dokumentationszentrum für moderne Kunst zu sehen. Die Eröffnung findet am Freitag, den 3. September um 18 Uhr statt.

Ein modernes Kunstwerk der Ausstellung "Blickwelten" im DOK NÖ. (Bild: Christine de Pauli)
Ein modernes Kunstwerk der Ausstellung "Blickwelten" im DOK NÖ. (Bild: Christine de Pauli)

In der großangelegten Herbstausstellung präsentieren sieben KünstlerInnen von Zeichnung über Malerei bis hin zur Objektkunst verschiedenste künstlerische Positionen. Zu sehen sind ausgewählte Werke von Herbert Golser, Eric Kressnig, Maria Legat, Franz Part, Christine De Pauli, Martin Veigl und Letizia Werth. Die Präsentationen vermitteln intensive Einblicke in die jeweilige Werkentwicklung ebenso wie jüngere Positionen, wobei bereits der Titel „Blickwelten“ Vieldeutigkeit erwarten lässt. In einem Zusammenspiel aus Raum und den Werken soll in der Ausstellung ein einzigartiges Feld voller Überraschungen entstehen, das zum Eintauchen in den jeweiligen künstlerischen Kosmos einlädt. Die Ausstellung kann mittwochs bis sonntags von 10 bis 17 Uhr besucht werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kontakt

NOEDOK
Niederösterreichisches Dokumentationszentrum für moderne Kunst
Prandtauerstraße 2
3100 St. Pölten
Tel: +43 2742/35 33 36
noedok@aon.at
www.noedok.at

×

Eingeschränkter Parteienverkehr

Aufgrund des Lockdowns (22. November bis mindestens 12. Dezember 2021) wurde der Parteienverkehr eingeschränkt. Die Abteilung Bürgerservice und Einwohnerangelegenheiten ist Montag bis Freitag von 8 bis 11.30 Uhr erreichbar. Bitte besprechen Sie Ihre Anliegen an den Magistrat während des Lockdowns bei Möglichkeit telefonisch mit der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Nutzen Sie auch das Angebot der Online-Formulare oder nehmen Sie schriftlich mit den Fachabteilungen Kontakt auf bzw. senden Sie eine E-Mail mit dem Anliegen an rathaus@st-poelten.gv.at. Wenn Sie ein Anliegen vor Ort besprechen müssen, rufen Sie vorab an und vereinbaren Sie einen Termin bei der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Vor Ort ist der Mindestabstand von zwei Meter einzuhalten und eine selbst mitgebrachte FFP2-Maske ohne Atemauslassventil zu tragen. Es sind auch ausreichend Desinfektionsständer vorhanden, bei denen Sie sich bitte die Hände desinfizieren. Im Eingangsbereich wird der Zutritt geregelt.

Alle Informationen zu den Corona-Maßnahmen in St. Pölten sowie Infos zu Impf- und Testmöglichkeiten finden Sie unter: www.st-poelten.at/coronaupdate