matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

St. Pöltens Kulturstätten starten wieder durch

Vom 3. November bis 19. Mai waren Liveveranstaltungen untersagt und Livespielstätten für Publikum geschlossen. Die Öffnung nehmen die Stadt St. Pölten, der Verein KulturhauptSTART und die St. Pöltner Häuser zum Anlass, ein Lebenszeichen und eine Einladung an das lang vermisste Publikum zu senden.

(Foto: Köstler)
Das VAZ St. Pölten ist eine der Kulturstätten, die sich schon wieder auf viel Publikum freut. (Foto: Köstler)

Die Aktion „Kultur fühlen“ macht das große und vielfältige Kulturangebot in St. Pölten, von der kleinen Bühne bis zur Museumshalle, durch Plakate und Flyer überall in der Stadt sichtbar. Die klare Botschaft lautet: „Wir haben wieder offen und freuen uns auf Sie!“ Zahlreiche Spielstätten wurden eingeladen, nach 197 Tagen Verzicht auf Liveveranstaltungen gemeinsam ein Zeichen zu setzen.

Das besondere an dieser Zusammenarbeit zwischen der Kulturabteilung der Stadt und dem Kulturverein KulturhauptSTART ist, dass Orte der freien Szene gemeinsam mit etablierten Orten der Hochkultur dargestellt werden. Dies verdeutlicht, wie bunt die St. Pöltner Kulturszene ist und zeigt, dass Orte unterschiedlicher Größe einen gleichermaßen wichtigen Beitrag leisten.

Wir wünschen gute und anregende Unterhaltung in der Kulturstätte Ihrer Wahl!

Folgende Spielstätten nehmen teil:

  • Bühne im Hof
  • Cinema Paradiso St. Pölten
  • Club 23
  • DOK Niederösterreich
  • Dommusik St. Pölten
  • Ehemalige Synagoge
  • Festspielhaus St. Pölten
  • frei:raum
  • Jugendzentrum Steppenwolf
  • KUNST:WERK
  • LAMES&Sonnenpark
  • Landestheater Niederösterreich
  • Landesarchiv und -bibliothek Niederösterreich
  • Museum am Dom
  • Musikschule St. Pölten
  • Museum Niederösterreich 
  • Perpetuum im ehem. Forumkino
  • Stadtmuseum St. Pölten
  • STARTraum im Löwenhof
  • VAZ St. Pölten

Weitere Informationen unter: www.kulturhauptstart-stp.eu

pic khsstp kommunikation kulturffnung plakat

Grafik: KulturhauptSTART