matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Besuche im Stadtmuseum auch digital möglich

Das Stadtmuseum St. Pölten konnte am 10. Februar die Museumstüren wieder öffnen. Weil der Betrieb dennoch nur eingeschränkt möglich ist und Führungen sowie Workshops nicht stattfinden, hat sich das Museum etwas ganz Spezielles einfallen lassen.
Eine Frau und ein Mann beim Freilegen eines Skeletts. (Foto: Stadtarchiv St. Pölten)
Auf der Homepage des Stadtmuseums sind nun auch archäologische Funde zu sehen. (Foto: Stadtarchiv St. Pölten)

Auch die für Herbst 2020 geplante Ausstellungseröffnung „200 Jahre Theater in St. Pölten“ musste in den Frühsommer verschoben werden. Daher werden nun in regelmäßigen Abständen Artikel zu der wechselvollen Geschichte des Theaters in St. Pölten auf der Stadtmuseums-Homepage präsentiert. Was sind Theateraktien? Wie kann man sich die glanzvolle Eröffnung des Theaters 1820 vorstellen und vieles mehr.

Archäologie virtuell

Auf der Homepage des Museums können sich Archäologie-Interessierte darüber informieren, was Stadtarchäologie eigentlich ist, und sich einen Überblick über die spannenden Ergebnisse der Ausgrabung am Domplatz verschaffen. Brandneu auf der Homepage verfügbar sind Beiträge über die Grabungen in der Fuhrmannsgasse und im Betriebsgebiet Ratzersdorf.

Aktuelle Angebote:

200 Jahre Theater in St. Pölten - Blog
 Archäologie
"Verstorben, begraben und vergessen? St. Pöltner Friedhöfe erzählen"