matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Neuer Archäologie-Workshop im Stadtmuseum

Ab September gibt es einen brandneuen Abenteuer-Archäologie-Workshop für Schul- und Familiengruppen im Stadtmuseum.
Kinderhände und ein Keramikgefäß mit Rissen. (Foto: Stadtmuseum).
In der Welt der Archäologie kann man ab September im Stadtmuseum eintauchen. (Foto: Stadtmuseum).

Bei diesem Workshop tauchen wir tief in die faszinierende Welt der Archäologie ein. Mit welchen Techniken und Werkzeugen arbeiten ArchäologInnen? Wie entstehen archäologische 3D-Modelle am Computer? Was findet man bei Ausgrabungen? Wie kann man feststellen wie alt eine Münze, ein Gefäß oder ein Skelett ist? Kann man Knochenbrüche am Skelett erkennen, vielleicht sogar Schwertverletzungen? Wenn in der Innenstadt eine Ausgrabung stattfindet können wir den ArchäologInnen bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Wir begeben uns im Museum auf einen Streifzug durch die Highlights der Ausgrabungen der letzten Jahre in St. Pölten und versuchen die Geschichte St. Pöltens (Fund)Stück für (Fund)Stück zu entdecken.
Beim praktischen Teil sind dann Forscherqualitäten gefragt! Die Kinder können wie echte ArchäologInnen aus Keramikscherben ein Gefäß, wie bei einem 3D Puzzle zusammenkleben und dieses dann auch zeichnen. Es muss ein kniffliges Knochenrätsel gelöst werden, und verschiedenstes Fundmaterial der richtigen Zeit zugeordnet werden. Dabei müssen wir unsere grauen Zellen ganz schön anstrengen, um herauszufinden, wozu diese Gegenstände vor tausenden Jahren verwendet wurden.

Anmeldung unter: 02742 333 2643 (Mi-So: 10-17 Uhr) oder unter
office@stadtmuseum-stpoelten.at
Kosten: 4 Euro pro SchülerIn, Dauer: ca. 3 Stunden
Der Workshop wird den Altersstufen angepasst, Workshops auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.