Zur Navigation Zum Inhalt
Kulinarisches Erleben - St. Pölten isst gastronomisch

Kulinarisches Erleben - St. Pölten isst gastronomisch

Neues Lokal für den Domplatz

Ab Mai lockt „das römer“ mit regionaler Küche, italienischen wie spanischen Schmankerl und geschmackvoller Einrichtung sowie einer einladenden Terrasse.

Fünf Personen vor einem Bildschirm. (Foto: Vorlaufer)
Bürgermeister Matthias Stadler und Plattform-Obmann Dominik Mesner freuen sich mit Alfred, Astrid und Phillip Neuhauser bereits auf die Eröffnung des geschmackvoll eingerichteten neuen Lokals. (Foto: Vorlaufer)

„Mit der Bespielung dieses Lokals setzen wir am Domplatz einen weiteren wichtigen Schritt zur Steigerung der Aufenthaltsqualität vor Ort“, freut sich Bürgermeister Matthias Stadler über die neuen Gastronomen. Er ergänzt: „Die bekannte St. Pöltner Gastro-Familie Neuhauser hat das Potential des Objektes und des Platzes erkannt und ein Konzept vorgelegt, das bereits jetzt Lust auf einen Besuch macht.“

Eröffnet werden soll das Lokal mit der Adresse Domplatz 4 bereits Ende Mai, wie die Betreiber verraten. Derzeit laufen die Umbau-Arbeiten schon auf Hochtouren. „Ich freue mich darauf, die Türen unseres neuen Innenstadtlokals zu öffnen, um einen gastronomischen Teil für das Domplatz-Feeling beizutragen“, zeigt sich auch Phillip Neuhauser, Geschäftsführer und Hauptbetreiber, euphorisch.

Platz für Wein und Events

Das Lokal am geschichtsträchtigen Standort im Zentrum von Aelium Cetium hört auf den passenden Namen „das römer“ und bietet auf rund 200 m² Platz für etwa 80 Personen. Die barrierefreie Terrasse verdoppelt die nutzbare Fläche und beherbergt unter dem Sonnensegel nochmals rund 100 Sitzplätze, die künftig durch ein zwölfköpfiges Team versorgt werden sollen.

„Wir haben auch schon die ersten Events in Planung: Es wird Verkostungen geben, da gab es auch bereits Gespräche mit bekannten Winzer:innen in der Hauptstadtregion. Und wir werden unsere kleine Indoor-Bühne für allerlei Events im kulturellen Rahmen nutzen“, verrät Phillip Neuhauser.

zur Kategorie

Die weltoffene Besucherstadt

Die weltoffene Besucherstadt wird durch aktive Vermarktung die nationale und internationale Positionierung von Stadt und Region vorantreiben. (mehr dazu)