Zur Navigation Zum Inhalt
Kulinarisches Erleben - St. Pölten isst gastronomisch

Kulinarisches Erleben - St. Pölten isst gastronomisch

St. Pöltner Wohnstraße präsentierte sich auf Wohnmesse

Am 12. November präsentierte die St. Pöltner Wohnstraße bei der Erste Bank Wohnmesse in Wien ihr Angebot und die Wohnqualität der niederösterreichischen Landeshauptstadt.

Foto vom Stand bei der Wohnmesse. (Foto: Stadt St. Pölten)
Die Bilanz des Messeauftritts der St. Pöltner Wohnstraße auf der Erste Wohnmesse kann sich sehen lassen: Neben zahlreichen Gesprächen mit potentiellen Zuzügler:innen konnten auch zukunftsträchtige Kontakte zu Investor:innen und Immobilienentwickler:innen geknüpft werden. (Foto: Stadt St. Pölten)

„Ich pendle jeden Tag von Wien nach St. Pölten und suche eine Wohnung in Bahnhofsnähe“, oder „wir suchen einen Grund für ein Einfamilienhaus im Grünen“. Solche und ähnliche Anfragen konnte die St. Pöltner Wohnstraße - ein starker Zusammenschluss aus Stadt, Bauträgern, Genossenschaften und Finanzdienstleistern – auf der Erste Bank Wohnmesse am 12. November beantworten.

Die Bilanz des Messeauftritts der St. Pöltner Wohnstraße auf der Erste Wohnmesse kann sich sehen lassen: Neben zahlreichen Gesprächen mit potentiellen Zuzügler:innen konnten auch zukunftsträchtige Kontakte zu Investor:innen und Immobilienentwickler:innen geknüpft werden. Darüber hinaus konnte dem Wiener Zielpublikum die Vorzüge des St. Pöltner Wohnstandortes und die hohe Lebensqualität der Stadt näher gebracht werden.

Das Potenzial des Wiener Markts

„Der Wiener Markt hat für uns äußerst hohe Priorität. Zum einen, wohnen zahlreiche ehemalige St. Pöltner:innen in Wien, die es aufgrund von Job oder Studium nach Wien gezogen hat und beim Wunsch nach Familiengründung oftmals dem hektischen Großstadttreiben entfliehen wollen. Zum anderen ist es aufgrund der doch etwas angespannten Preis-Situation am Wiener Immobilienmarkt – vor allem in den Umlandgemeinden – ein Gebot der Stunde das Kommunen überregional zusammenarbeiten und sich gegenseitig unter die Arme greifen. Trotz der dynamischen Stadtentwicklung haben wir es aufgrund des vielfältigen Wohnangebots und der enormen Wohnbauleistung der letzten Jahre geschafft, die Wohnungspreise in St. Pölten auf einem leistbaren Niveau zu halten“, weiß Bürgermeister Matthias Stadler die aktuelle Situation zusammenzufassen.
„Die Erste Wohnmesse war für die Stadt St. Pölten ein voller Erfolg. Wir hatten eine optimale Gelegenheit die Stadt als äußerst attraktiven Wohnstandort positionieren und konnten zahlreiche Interessierte für St. Pölten begeistern. An dieser Stelle möchte ich mich auch noch bei der Sparkasse Niederösterreich Mitte West AG bedanken, die bei der Organisation der St. Pöltner Wohnstraße und bei der gemeinsamen Vermarktung des St. Pöltner Wohnstandortes eine zentrale Rolle eingenommen haben.“

zur Kategorie

Die attraktive Wachstumsstadt

Die attraktive Wachstumsstadt erfordert die Minimierung der Zersiedelung durch standortgerechte, funktionelle Nachverdichtung, durch die Nutzung von Baulandreserven und durch vertikale Stadtentwicklung. (mehr dazu)