Zur Navigation Zum Inhalt
Drinnen & draußen in der Innenstadt St. Pölten

Drinnen & draußen in der Innenstadt St. Pölten

Stadt spechteln — Wildnis in der Stadt

In der Innenstadt geht's ganz schön tierisch zu. Zur Sonderausstellung "Wildnis Stadt" im Haus für Natur können an vier Stationen in der City Selfies mit virtuellen tierischen Stadtbewohnern gemacht werden. Wie und wo, das zeigt Katrin Mayer im Video "Stadtspechteln — Wildnis in der Stadt".

Katrin Mayer zeigt vor, wie die VR-Stationen funktionieren. Foto: Rlebnisreich
Katrin Mayer zeigt vor, wie die VR-Stationen funktionieren, Karin Schreylehner und Bernhard Brunnthaler schauen interessiert zu. Foto: Beate Steiner
Auch vor dem Museum befindet sich eine VR-Station. Foto: Beate Steiner
Am Nistkastenweg. Foto: Rlebnisreich
Das Museum NÖ ist auch ein Zoo.
Der Biber fühlt sich wohl an der Traisen, erfährt Katrin Mayer im Museum NÖ. Foto: Rlebnisreich

Turmfalken, Fledermäuse, Zitronenfalter, Libellen und Bienen flattern und schwirren an vielen Orten in St. Pölten — und stellen sich mit  Erdkröte, Maus und Waldkauz auch für ein Selfie zur Verfügung: Vier Virtual Reality Stationen in der Innenstadt erzählen Wissenswertes über tierische Stadtbewohner. Bei den VR-Stationen Rathausplatz, in der Brunngasse, in der Kremser Gasse und am Herrenplatz gibt's auch die Möglichkeit für ein Foto. St. Pölten-Botschafterin Katrin Mayer zeigt im Video, wie das funktioniert.

Mit dem Klick auf den obrigen Button lade ich bewusst Inhalte von externen Websites.

14 zwitschernde Info-Tafeln

Zur Ausstellung im Museum NÖ führen auch 14 Nistkästen und 14 Informationstafeln über heimische Vogerl von Blaumeise bis Zaunkönig. Der Nistkastenlehrpfad dient als Wegweiser vom Bahnhof zur Ausstellung "Wildnis Stadt". Dort hat Katrin Mayer Spannendes über Biber, Füchse, Wildschweine & Co. erfahren. Und die St. Pölten-Botschafterin verrät auch, was Sie wie mithilfe der tierischen St. Pöltner gewinnen können.