matomo image Zur Navigation Zum Inhalt
Willkommen in der insBesondere Innenstadt St. Pölten

Willkommen in der insBesondere Innenstadt St. Pölten

Aus Alt mach Neu

Zu weit, zu eng, unmodern? Natalja Hadajeva weiß, was zu tun ist. In ihrer Änderungsschneiderei in der Schreinergasse wird unpassende Kleidung passend gemacht.

Bürgermeister Matthias Stadler und Lukas Stefan besuchten Natalja Hadajeva in ihrer neuen Änderungsschneiderei in der Schreinergasse. Foto: Arman Kalteis

Natalja Hadajeva hat sofort eine Idee, als ihr die Kundin ihre etwas abgenutzte und nicht mehr ganz moderne Bluse zeigt: "Ich kann gerne die Manschetten erneuern, etwa mit einem kontrastfarbigen Stoff, und dann auch den Kragen passend dazu fertigen", sagt die Änderungsschneiderin, die in der Schreinergasse ihr Geschäft "Natali" eröffnet hat. "Es läuft gut an", freut sich Hadajeva.

Wertschätzung gestiegen

Der Trend zu Nachhaltigkeit und zum Reparieren(lassen) sorgt auch bei Schneidern und Schneiderinnen vermehrt für Aufträge. "Viele Kunden bringen hochwertige Ware, die etwas eng geworden ist oder wenn eine Reißverschluß ausgerissen oder eine Naht aufgegangen ist, viele lassen ihre Kleidung enger, weiter, länger oder kürzer machen", weiß die Änderungsschneiderin. Und einige entdecken im Kasten ein altes Lieblingsstück und lassen es von Natalja Hadajeva aufpeppen ...

×

Eingeschränkter Parteienverkehr

Aufgrund des Lockdowns (22. November bis mindestens 12. Dezember 2021) wurde der Parteienverkehr eingeschränkt. Die Abteilung Bürgerservice und Einwohnerangelegenheiten ist Montag bis Freitag von 8 bis 11.30 Uhr erreichbar. Bitte besprechen Sie Ihre Anliegen an den Magistrat während des Lockdowns bei Möglichkeit telefonisch mit der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Nutzen Sie auch das Angebot der Online-Formulare oder nehmen Sie schriftlich mit den Fachabteilungen Kontakt auf bzw. senden Sie eine E-Mail mit dem Anliegen an rathaus@st-poelten.gv.at. Wenn Sie ein Anliegen vor Ort besprechen müssen, rufen Sie vorab an und vereinbaren Sie einen Termin bei der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Vor Ort ist der Mindestabstand von zwei Meter einzuhalten und eine selbst mitgebrachte FFP2-Maske ohne Atemauslassventil zu tragen. Es sind auch ausreichend Desinfektionsständer vorhanden, bei denen Sie sich bitte die Hände desinfizieren. Im Eingangsbereich wird der Zutritt geregelt.

Alle Informationen zu den Corona-Maßnahmen in St. Pölten sowie Infos zu Impf- und Testmöglichkeiten finden Sie unter: www.st-poelten.at/coronaupdate