matomo image Zur Navigation Zum Inhalt
Willkommen in der insBesondere Innenstadt St. Pölten

Willkommen in der insBesondere Innenstadt St. Pölten

Alte Apotheke im neuen Ambiente

Fast 400 Jahre lang war im Haus Wiener Straße 14 eine Apotheke ansässig. Jetzt übersiedelte die Alte Spora Apotheke in ein modernes barrierefreies Lokal zwei Häuser weiter.

Die Alte Spora Apotheke ist von der Wiener Straße 14 in die Wiener Straße 18 übersiedelt. Fotos: Beate Steiner

Sie ist eines der markantesten Geschäfte am Herrenplatz, die Alte Spora Apotheke mit ihrem denkmalgeschützten Gewölbe, den alten Stellagen und Apothekengefäßen und der antiken Personenwaage. Jetzt hat sie den 1626 erstmals erwähnten Standort verlassen, ist von der Wiener Straße 14 in die Wiener Straße 18 in ein größeres Verkaufslokal übersiedelt.

Modernes, kundenfreundliches Geschäftslokal

Die Corona-Maßnahmen haben dazu beigetragen, dass sich Apotheker Stephan Öhlzelt dazu entschlossen hat, das denkmalgeschützte Gebäude zu verlassen. "Es durften nur drei Leute den Verkaufsraum betreten. Der Standortwechsel war auch eine wirtschaftliche Entscheidung, eine für den Bestand in der Zukunft", erklärt der Pharmazeut. Im neuen barrierefreien Geschäftslokal können mehr Menschen gleichzeitig bedient werden, und "wir haben die Möglichkeit, unsere Waren besser zu präsentieren. Eine Apotheke ist ja kein Museum", so Öhlzelt.

Alter Charme in neuem Umfeld

Übersiedelt haben Stephan Öhlzelt und sein Team nicht nur an die 20.000 Produkte, sondern auch Teile der alten Einrichtung und sogar das Bild von Josef Spora, der von 1870 bis 1888 tätig war und nach dem die Apotheke benannt ist. "Wir wollten Altes mit Neuem verbinden", freut sich Stephan Öhlzelt, dass ihm seine Kunden zur neuen "Alte Spora Apotheke" gratulieren.

Apotheker Stephan Öhlzelt in der neuen Alten Spora Apotheke, vor dem Bild des namengebenden Josef Spora.