matomo image Zur Navigation Zum Inhalt
Willkommen in St. Pölten

Willkommen in St. Pölten

Catern statt servieren

Viele Wirte in der Landeshauptstadt haben zwar ihr Lokal, aber nicht die Küche geschlossen und liefern den Gästen köstliche Mahlzeiten.

(c)pixabay.com
Catern statt servieren, aber auch bereits Abholung möglich (c) pixabay.com

Herzhafte Hausmannskost

Zahlreiche Gastronomen in der Stadt haben prompt auf die Schließung der Gasthäuser und Restaurants reagiert und sofort auf Catering umgestellt.

Schnell gehandelt hat zum Beispiel die Gaststätte Figl. Küchenchef Sebastian Kickinger steht Dienstag bis Samstag von 11 bis 22 Uhr hinterm Herd. „Es läuft langsam an“, berichtet Figl-Wirt Matthias Strunz von seinen ersten Erfahrungen als Caterer.

Seit dieser Woche sind die Hotels für touristische Angelegenheiten geschlossen.  Leo Graf hat allerdings seine Küche aufgesperrt und liefert Montag bis Samstag von 11 bis 19 Uhr österreichische Hausmannskost. Und in diesen außergewöhnlichen Zeiten wird beim Graf auch am Sonntag gekocht und gebracht, von 11 bis 14.30 Uhr.

Auch das SZimmer liefert täglich, und zwar von 11 bis 20 Uhr. Die Speisen können auch abgeholt werden. 

Das Gasthaus Ambichl in St. Georgen bietet täglich wechselnde Mittagsmenüs und Gebackenes, der Fasslboden eine wöchentlich wechselnde Karte und der Jochrisihof Rustikales.

Kulinarische Reisen durch St. Pölten

Nicht nur heimische Kost wird frei Haus geliefert in der Landeshauptstadt.

Das indische Kult-Lokal Rajput kocht von Dienstag bis Sonntag für Gäste, die zuhause bleiben müssen.

Das China-Restaurant Taiwan bietet die Lieblingsspeisen der Gäste auf einer verkleinerten Karte. Die fernöstlichen Köstlichkeiten können Mittwoch bis Sonntag von 11 bis 14 Uhr und von 17 bis 20 Uhr in der Kremser Landstraße abgeholt werden und werden auch geliefert.

Das italienische Restaurant La Ciccia bietet von Dienstag bis Sonntag nicht nur Pizza, sondern auch Pasta, Fisch- und Fleischspeisen. Auch das Hungerfenster zum Abholen der Speisen ist wieder geöffnet.
Griechische Spezialitäten bringt die Souvlaki-Bar ins Haus – Montag bis Samstag von 17.30 bis 21.30 Uhr. 
Und Burger, Steaks und mehr amerikanische Köstlichkeiten gibt es vom Salon Milwaukee, und zwar Montag bis Samstag von 11 bis 13 Uhr und 17 bis 20 Uhr. Die Speisen gibt es auch zum Abholen.

Gekochter Vorrat für Zuhause

Mit der Marke "Wurzelwerk" liefert Flieger-Gastro ab sofort gesunde Speisen, die ohne Konservierungsstoffe haltbar gemacht und in Gläser abgefüllt wurden. Geliefert wird innerhalb von vier Tagen ab der Bestellung.

Aus der Modulküche von Gernot Kulhanek kommen wie gewohnt ein Mal in der Woche vegane Speisen im Glas, ausgeliefert wird jeden Mittwoch. „Das läuft sehr gut an“, verrät der Koch aus Leidenschaft, der mit dem Essen Süffiges von Weinhändler Martin Cerny mitbringt.

Im Supperiör werden wieder feine Suppen gekocht. Montag und Donnerstag zum Abholen in der Marktgasse und ausgeliefert vom Fahrradkurier , an den anderen Tagen zum Abholen im Gutding - so lange der Vorrat reicht.

Morgenstund mit feinem Frühstück

Die Bäckerei Hager schickt ihre Lieferwägen beladen mit frischem Brot und Gebäck, aber auch Milch, Wurst und Käse, auf Nahversorger-Tour. Die rollenden Lebensmittel-Standl besuchen vormittags auch die Stadtteile und kommen sogar bis Pyhra und Gerersdorf.

Gleichzeitig bringt Hagers Kooperationspartner Morgengold auch am Nachmittag feine Produkte zu Kunden in Wagram und Viehofen direkt nach Hause. Das ist ein zusätzliches Angebot von Frühstückslieferer Morgengold.

Gastro STP mit neuer FB – Seite - "reinklicken"

Die meisten Gastronomen informieren auf der neuen Facebookseite des Wirtevereins. https://www.facebook.com/gastrostp/

Nützliche Nummern und Adressen

Weitere Informationen über Händler, Gastronomen, Handwerker und Dienstleister in St. Pölten findet ihr in unserem Beitrag "aktiv, kreativ und hilfreich in Corona-Zeiten - gemeinsam in St. Pölten". 

Für Rückfragen zum Thema wenden Sie sich bitte an:

insBesondere Innenstadt St. Pölten