matomo image Zur Navigation Zum Inhalt
Willkommen in St. Pölten

Willkommen in St. Pölten

Kultur für daheim

St. Pöltens Kulturinstitutionen sind geschlossen, verbinden sich jetzt mit ihrem Publikum in der digitalen Welt, mit Lesungen, Hörspielen, Videos, Konzerten und Filmen. Und auch das Museum NÖ kann digital besucht werden.
Einzelne Portraits von Schauspieler  n und Schauspielerinnen. (Foto: Collage-Landestheater NÖ).
Kultur findet weiterhin in St. Pölten statt. (Foto: Collage-Landestheater NÖ).

 

Das Landestheater Niederösterreich veröffentlicht in den kommenden Wochen unter #theatertagebuch Lesungen, Hörspiele, Trailer und Videos und wird so mit dem Publikum in der digitalen Welt verbunden bleiben. Informationen finden sich auf der Webseite www.landestheater.net, auf Facebook, Youtube und Instagram.

Aus dem frei:raum kommen jeden Freitag und Samstag Aufzeichnungen von Konzerten aus der Kulturhalle. Gestreamed wird auf Facebook und Youtube. Beim ersten Testlauf, dem Gravögl-Konzert, applaudierten bei der Übertragung am Freitag über 200 Zuseher.

Das Cinema Paradiso kommt jetzt auch zu den Besuchern nach Hause. Auf der VOD-Plattform www.cinema-paradiso-stpoelten.vodclub.online gibt es viele österreichische Filme zu sehen. Das hilft auch dem Programmkino, denn mit jedem gestreamten Film bleibt ein kleiner Betrag beim derzeit geschlossenen Kino.

Das Museum NÖ stellt alle digitalen Angebote auf die Landing Page www.museumnoe.at/digitalesmuseum.

Zu sehen sind eine virtuelle Landesgeschichte, das Kinder- und Jugendbuchfestival macht mit Videos Lust aufs Lesen und die Forschungs- und Kreativstationen für Kinder sind als Do-it-yourself-Videos abrufbar. Außerdem bietet die MuseumsAPP einen virtuellen Rundgang durch das Haus der Geschichte und das Haus für Natur.