matomo image Zur Navigation Zum Inhalt
Willkommen in St. Pölten

Willkommen in St. Pölten

Schnelle Lieferung auf zwei Rädern

Fahrradkurier Andreas Grubner bringt den St. Pöltnern Lebensmittel, Suppen, Drucksorten und vieles mehr.

Andreas Grubner mit seinem Fahrrad mit Lastenanhänger. (Foto: Beate Steiner)
Andreas Grubner liefert aus — mit Rad und Lastenanhänger. (Foto: Beate Steiner)

Er ist aus dem Stadtbild nicht wegzudenken, der Andreas Gruber. Seit einigen Jahren flitzt er mit seinem Rad plus Anhänger durch St. Pölten, bringt frisches Obst und Gemüse, Suppen, Kaffee aber auch Werbeprospekte und Folder aus. Letzteres ist in Zeiten ohne Veranstaltungen natürlich weniger geworden, dafür boomen Aufträge von kleinen Shops und auch Privaten. „Der klassische Botendienst nimmt momentan ordentlich zu“, sagt der Fahrradkurier, der den ganzen Tag unterwegs ist. „Stoßzeit ist zwischen 10 und 14 Uhr, da bin ich meist mit meinem Mitarbeiter unterwegs.“ Aber es kann durchaus sein, dass Andreas um 22 Uhr nochmal ausradelt: „Ich bin eigentlich immer erreichbar“, verrät der gelernte Holztechniker, der 2015 in die Selbstständigkeit geradelt ist.

Unterwegs mit der Rikscha

Demnächst wird Andy Grubner mit einem besonderen Gefährt auf den Straßen unterwegs sein, mit einer Rikscha. „Die möchte ich für Hochzeiten und diverse Veranstaltungen anbieten“, verrät der Fahrradkurier. Das neue „Dreirad“, das auch als Lastenrad zu nutzen ist, kann er erst aus Deutschland holen, wenn die Grenze wieder offen ist.

Kontakt: Andreas Grubner, Tel: 0664/5886811 oder www.derfahrradkurier.at

Weitere Informationen über Händler, Gastronomen, Handwerker und Dienstleister in St. Pölten findet ihr in unserem Beitrag "aktiv, kreativ und hilfreich in Corona-Zeiten - gemeinsam in St. Pölten

Für Rückfragen zum Thema wenden Sie sich bitte an:

insBesondere Innenstadt St. Pölten