Zur Navigation Zum Inhalt
Drinnen & draußen in der Innenstadt St. Pölten

Drinnen & draußen in der Innenstadt St. Pölten

InsBesondere Kultur: Top-Aktuelles Politdrama

Standing Ovations spendete das begeisterte Publikum nach der beeindruckenden Premiere von Jean Paul Sartres "Die schmutzigen Hände" am Landestheater Niederösterreich.
Foto: landestheater, steiner
Premierenfeier mit Intendatin Bettina Hering (l.) und dem Ensemble. - Foto: landestheater, steiner

1948, kurz nach Ende des zweiten Weltkriegs, hat der französische Philosoph Jean-Paul Sartre „Die schmutzigen Hände“ geschrieben, ein Drama, das grundsätzliche Fragen zur politischen Ethik und zu politischen Verhaltensweisen aufwirft – und damit fast 70 Jahre nach der Pariser Erstaufführung noch brandaktuell ist.

Regisseurin Maaike van Langen hat das Stück auf die Bühne des St. Pöltner Landestheaters gebracht, lässt mit einem großartigen Ensemble tief in die ewig gültigen Abgründe des Menschen Blicken. Das Publikum dankt Juergen Maurer (Hoederer), Swintha Gersthofer (Jessica), Pascal Gross (Hugo) und Marion Reiser (Olga) mit Standing Ovations, nicht nur nach der Vorstellung, auch bei der Premierenfeier.

Nähere Infos und weiter Termine zu "Die schmutzigen Hände" gibt es unter www.landestheater.net

Mit dem Klick auf den folgenden Button lade ich bewusst Inhalte von der externen Website: stp-konkret.at.