Willkommen in der belebten Innenstadt

Willkommen in der belebten Innenstadt

Meeting der Innenstadtkaufleute

Die Marketing St. Pölten Gesellschaft lädt in regelmäßigen Abständen zu Kaufmannschaftstreffen. Thema diesmal: Sicherheit.
marketing st. pölten © marketing st. pölten
Stadtpolizeikommandant Franz Bäuchler mit Matthias Weiländer und Karin Schreylehner

Stadtpolizeikommandant Franz Bäuchler sprach im Gasthof Graf vor rund 40 interessierten Teilnehmern über objektive Zahlen in einer der sichersten Städte Österreichs, über subjektives Sicherheitsempfinden und Maßnahmen, dieses zu erhöhen — damit die insBesondere Innenstadt noch anziehender und lebenswerter wird.

Grundsätzlich gehen in ganz Österreich die Straftaten zurück, das ist statistisch belegt. Dass trotz der objektiven Zahlen das subjektive Gefühl der Unsicherheit wächst, nimmt die Exekutive sehr ernst. Vor allem rund um den Bahnhof gibt es ja immer wieder Vorfälle, viele Leute fühlten sich deshalb nicht wohl, wenn sie sich dort aufhalten, vor allem in der Nacht: „Wir bemühen uns, das Sicherheitsempfinden der Menschen zu stärken“, erklärt Bäuchler. Von den ÖBB und der Gemeinde wurden einige bauliche Veränderungen vorgenommen. Dadurch können Obdachlose und Alkoholisierte nicht mehr auf den Bänken liegen und alle Bereiche sind jetzt gut einsehbar. Gleichzeitig wurde von der Polizei die Präsenz massiv erhöht. Durch diese Maßnahmen konnte das Sicherheitsgefühl der Menschen gesteigert werden.

Geplant ist auch die Teilnahme an der Aktion gemeinsam.sicher des Innenministeriums: Sicherheitspartner aus der Kaufmannschaft werden als Schnittstelle zur Exekutive eingesetzt.

Nach einer anregenden Diskussion über eine sichere und lebenswerte Stadt standen weitere Innenstadt-relevante Themen zur Diskussion beim Treffen der Kaufmannschaft: die geplanten Veranstaltungen im heurigen Jahr, die Baustelle in der Kremser Gasse und auch die Gutscheinkarte.