Willkommen in der belebten Innenstadt

Willkommen in der belebten Innenstadt

Gäste aus dem Pielachtal

Vier Mal war heuer ein Gästival angesagt — vier Mal hat St. Pölten die Freundschaft zu einer Pielachtalgemeinde vertieft.
Marketing St. Pölten © Marketing St. Pölten
Gerhard Hackner, Matthias Weiländer, Eva Prischl und Anton Hackner organisierte die Gästivals.

Gerhard Hackner, Chef vom Tourismusverband Pielachtal und Anton Hackner vom Kooperationspartner NÖVOG sind begeistert vom Gästival als "großartige Möglichkeit, unsere Region in St. Pölten vorzustellen und den Landeshauptstädtern Lust auf einen Besuch in Kirchberg, Rabenstein und Co. zu machen!“
Durch das Gästival in St. Pölten wurden der Kontakt und die Zusammenarbeit des Tourismusverbandes und der Gemeinden des Pielachtales mit dem Innenstadtmarketing, der Tourismusabteilung und der Stadt St.Pölten sowie mit der NÖVOG wesentlich gestärkt und intensiviert. Beim Besuch von vier Gemeinden aus der Tourismusregion Pielachtal beim Gästival informierten Gerhard Hackner und die Pielachtal-Bürgermeister am Markt am Domplatz über das große Angebot im Erlebnis-, Genuss-, Kultur- und Freizeitbereich im Dirndltal. Auch touristische und Freizeit-Highlights dieser herrlichen Natur- und Kulturlandschaft wurden präsentiert, immer untermalt mit flotter heimischer Musik. Bei allen vier Besuchen brachten Pielachtaler Bäuerinnen regionale Schmankerl wie Bauernbrot, Geselchtes, Most, Brände und natürlich Dirndlspezialitäten mit, die St. Pöltner revanchierten sich mit Stadtspaziergang, Rathausbesichtigung, Kaffee, Kuchen und Verkostung des Hauptstadtweines.
Durch die Stadtführungen haben die Pielachtaler die Landeshauptstadt einmal aus einer ganz anderen Perspektive gesehen und kennen gelernt.
"Ein Erlebnis war für alle Gemeindeabordnungen auch der Empfang im Rathaus und die Präsentation am Domplatz", sagt Gerhard Hackner.
Die Zusammenarbeit mit den Gästivalgemeinden aus dem Pielachtal, mit allen Organisatoren in St. Pölten und mit der NÖVOG, die mit der Werbung für die Mariazellerbahn ein wichtiger Partner beim Gästival war, seien hervorragend gewesen. Die tolle Zusammenarbeit mit St. Pölten wird auch in Zukunft mit anderen Projekten fortgesetzt, verspricht Gerhard Hackner. Das Pielachtal ist zum Beispiel zu Gast beim Kellergassenfest und beim Wilden Leopold. "Ein Planungsziel ist, einen Radweg-Zusammenschluss zwischen Ober-Grafendorf und dem Alpenbahnhof in St. Pölten zu finden. Damit könnte der Pielachtalradweg an die Landeshauptstadt angeschlossen und auch der Radtransport mit der Mariazellerbahn noch mehr genützt werden", blickt der Pielachtaler Tourismusobmann in die Zukunft.

Als Kooperationspartner bei den Gästivals war wieder die NÖVOG im Boot. „Eine Region wie das Dirndltal gehört in der Landeshauptstadt vor den Vorhang geholt. Die NÖVG als Betreiber der Mariazellerbahn bringt die Leute nach St. Pölten und wieder sicher nach Hause“, so Anton Hackner, Dienststellenleiter der Mariazellerbahn in Laubenbachmühle.

Mit dabei beim Gästivalreigens 2018 waren Schwarzenbach an der Pielach, Puchenstuben, Rabenstein und Hofstetten-Grünau.