Radfahren in St. Pölten

pixabay © pixabay

Zehn Prozent aller Verkehrswege werden in St. Pölten mit dem Fahrrad erledigt. Die Stadt möchte diesen Anteil steigern.

"Vorrang" für St. Pöltens Radler

Ausbau des Radwegenetzes

Das bestehende umfangreiche Routennetz soll in den kommenden Jahren von 165 auf 219 Kilometer erweitert und verknüpft werden. Eine Mischform von Radwegen, Geh- und Radwegen, Radfahrstreifen, Mehrzweckstreifen ist geplant. Ein "Radler-Parkhaus" ist da ebenfalls Thema.

Vorrang bei Kreuzungen

Bei neuralgischen Punkten (z.B. Linzer Tor) müssen Autofahrer schon vor der Ampel anhalten, während Radfahrer durch die Verlängerung des Radstreifens auf der Promenade vor den Autos Aufstellung nehmen können und bei Grün somit Vorfahrt erhalten. Ein System, das sich in anderen Städten bestens bewährt hat.

Öffnung der City

Im Jahr 2005 wurde die Fußgängerzone in der Innenstadt für Radfahrer geöffnet. Entsprechende Rücksichtnahme zwischen Fußgängern und Radfahrern wird vorausgesetzt.

Gegen die Einbahn radeln

Um raschere Verbindung zwischen Zentrum und den Stadtteilen zu ermöglichen werden einige Einbahnstraßen für Radfahrer auch in der Gegenrichtung geöffnet. Sämtliche Einbahnstraßen der Stadt wurden auf eine gegenzügige Befahrbarkeit für Radfahrer geprüft.

Projekt Radwegmarkierung

Um die Sicherheit der Radwege zu steigern, läuft derzeit ein Projekt, wo rote Markierungen bei Fahrbahnquerungen für eine bessere Sichtbarkeit sorgen.

Hinweis

Hier erhalten Sie Informationen über Radfahrausweise und den Radverleih.
Weitere Informationen über Radwege finden Sie auch im Verkehrsstadtplan.

Radfahren im Straßenverkehr

Die Infobroschüre "Radfahren aus rechtlicher Sicht 2015" gibt Auskunft, was erlaubt und was verboten ist.

Wussten Sie, dass z.B.

  • die roten Markierungen auf den Radwege nur Gefahrenstellen kennzeichnen, aber keine rechtliche Wirkung haben?
  • das Radfahren gegen die Einbahn in Wohnstraßen gestattet ist – allerdings sonst nur in Einbahnstraßen, bei denen die Behörde dies durch entsprechende Verkehrszeichen erlaubt und kundgemacht hat?
  • ein Schutzweg mit Zebrastreifen keine Radfahrerüberfahrt und die Vorrangregel für Radfahrer nicht gilt?

Verleihsystem "Next Bike"

St. Pölten bietet aufgrund seiner Lage an der Traisen viele interessante Möglichkeiten für einen Radausflug. Egal, ob Sie einen ganzen Tag oder nur eine Stunde zur Verfügung haben: Eine Radfahrt ist immer eine nette Abwechslung! Das Verleihsystem "Next Bike" steht Ihnen mit günstigen Tarifen zur Verfügung. Alle Informationen und Radkarten erhalten Sie in der Tourismusinformation im Rathaus.

Ihr nextbike finden Sie in St. Pölten an folgenden Standorten:

  • Bahnhof Ostportal - Ausgang bei neuer Unterführung
  • Bahnhof Südportal
  • Seenerlebnis Viehofen - Besucherparkplatz in der Dr. Adolf-Schärf-Str. südlich des Sees
  • Rathausplatz - Nord/West Seite vor der Fa. Leiner
  • Ecoplus - Wirtschaftszentrum - links vor dem Haupteingang
  • Museum Niederösterreich - östlich des Festspielhauses
  • Landhaus - Haus 1 A
  • Landhaus - Haus 2
  • Landhaus - Haus 7
  • Landhaus - Haus 12
  • Landhaus - Haus 14
  • Tor zum Landhaus - bei den vorhandenen Radständern
  • Klostergasse - Höhe Hausnr. 8
  • Gästehaus Aquilin - Spratzern, Aquilin-Hacker-Str. 52
  • Fachhochschule St. Pölten
  • Emmausgemeinschaft Viehofen
  • Fa. Gugler - Josefstraße
  • Landeskliniken Holding - Stattersdorfer Hauptstraße
  • NDU Fabrik
  • Sport.Zentrum NÖ
  • WIFI

Kontakt

Tourismus- und Marketingservice St. Pölten
Rathausplatz 1
3100 St. Pölten
Tel.: +43 2742 333-5000
Fax: +43 2742 333-5009
E-Mail: tourismus@st-poelten.gv.at

Radfahrausweis für Kinder ab dem 9. Lebensjahr

Grundsätzlich dürfen Kinder erst ab dem 12. Lebensjahr ein Fahrrad ohne Aufsicht lenken.

Kinder ab dem 9. Lebensjahr können im Zuge des Schul- bzw. Verkehrsunterrichts eine Radfahrprüfung ablegen, die gemeinsam von den Schulen mit Polizei, Fahrschule Sauer oder ARBÖ durchgeführt wird. Der Radfahrausweis wird vom Bürgerservice ausgestellt und den Kindern über die Schulleitung bzw. in den Ferien nach Hause mit Boten übermittelt. Der Radfahrausweis kostet ab 01.01.2019 4,80 Euro.

Kontakt

Bürgerservice
Rathausplatz 1
3100 St. Pölten
Tel.: +43 2742 333-3000
Fax: +43 2742 333-3029
E-Mail: rathaus@st-poelten.gv.at

Öffnungszeiten
Mo., Mi., Do. 07.30 - 16.00, Di. 7.30 - 18.00, Fr. 7.30 - 13.00

Downloads