matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Wo der "Römer" wächst

Aus der Weinstadt Poysdorf kommt der Hauptstadtwein 2021, der "Römer". Eine St. Pöltner Delegation besuchte die Heimat des frisch-fruchtigen Grünen Veltliners.

Fans des "Römers": Poysdorfs Bürgermeister Thomas Grießl, Martin, Christian und Andrea Hirtl, St. Pöltens Bürgermeister und Weinpate Matthias Stadler (vorne von links). Landtagspräsident und Weinpate Karl Wilfing, Bundesrätin und Tourismuschefin Eva Prischl sowie Poysdorfs Pfarrer Bernd Kolodziejczak (hinten, von links). Foto: Werner Kraus

Lust auf Poysdorf wollen Landtagspräsident und Weinpate Karl Wilfing und der Poysdorfer Bürgermeister Thomas Grießl machen — und mit dem Hauptstadtwein von Andrea und Martin Hirtl das Weinviertel und die Hauptstadtregion auch touristisch vernetzen. Erste Aktivität: Eine St. Pöltner Delegation mit Bürgermeister Matthias Stadler, dem zweiten Weinpaten des "Römers", besuchte die sonnige Weinstadt Poysdorf.

Hauptstadt besucht Weinstadt

Die St. Pöltner "erratterten" mit Oldtimer-Traktoren die zauberhaften Kellergassen von Poysdorf, entdeckten kühle Keller und die Traubenwelt "Vino Versum", genossen Wein, Hauerjause und Weinviertler Köstlichkeiten und erfuhren vom Ökologen Wilfried Hartl Interessantes über die Zusammenhänge zwischen Bodenpflege und Weingenuss. Der touristische Austausch soll mit einem "Gästival" Ende August in St. Pölten eine Fortsetzung finden.