Zur Navigation Zum Inhalt

Sei dabei — drinnen & draußen!

Draußen in der Innenstadt & drinnen im Kulturbezirk, draußen im VAZ und drinnen im Stadtmuseum — kommendes Wochenende gibt's Kultur und Freizeitspaß vom Feinsten in der Landeshauptstadt.

Feste, Ausstellungen, Lesungen und Musik — in St. Pölten locken zahlreiche Veranstaltungen, drinnen im Zentrum, draußen in der Kellergasse, drinnen im Landestheater und draußen im Volksheim Viehofen.

Feste & Festl

Nach mehrjähriger Pause kommt das Kellergassenfest wieder in die schöne Rendl-Kellergasse. Am Samstag, 12. November, gibt's Musik in der festlich geschmückten Gasse, schenken Winzer aus ganz Niederösterreich ihre feinen Weine aus, können kulinarische Schmankerl verkostet werden. Los geht's um 16 Uhr.

Am Dienstag, 15. November, wird auch in der Landeshauptstadt das Fest des Heiligen Leopold gefeiert: Der "Wilde Leopold" garantiert beste Stimmung in der Innenstadt, ab 14 Uhr.

Theater, Kino, Kabarett

Am Donnerstag, 10. November, steht Malarina, Trägerin des Salzburger Stiers 2023, auf der Bühne in der Bühne im Hof. "Serben sterben langsam" beginnt um 19.30 Uhr.

Das TheaterEisbrecher zeigt am Donnerstag, 10. November im Freiraum um 11 Uhr, "Jugend ohne Gott", von Karl Wozek, frei nach Ödön von Horvath.

Im Hollywood Megaplex gibt's eine Mega-Ladies-Night mit dem Film "Mrs. Harris und ein Kleid von Dior" am Donnerstag, 10. November, 19.30 Uhr.

Johann Nepomuk Nestroys "Talisman", rasant inszeniert vom Duo Kaja Dymnicki und Alexander Pschill, ist im Landestheater NÖ zu sehen, am Donnerstag, 10. November, um 19.30 Uhr und Freitag, 11. November, um 10.30 Uhr. Der Kinderbuchklassiker "Heidi" steht dann am Samstag, 12. November, um 16 Uhr auf dem Programm des Landestheaters NÖ.

Theater Perpetuum ist zurück! Wegen des großen Erfolges spielt das Ensemble noch zwei Mal das Erfolgsstück "Kochen mit Elvis" im ehemaligen Forumkino, am Freitag, 11. und Samstag, 12. November, um 19.30 Uhr.

Musik, Tanz & Lesungen

In "Lottaleben & Theater Nuu" erzählen zwei Performerinnen mit musikalischer Unterstützung über den Traum vom Fliegern. Am Donnerstag, 10. November um 16 Uhr, für junge Menschen ab 5 Jahren, im Festspielhaus. Mit zwölf Tänzer:innen inszeniert Oona Doherty im Festspielhaus am Freitag, 11. November, um 19.30 Uhr, ein intensives Tanzstück, das den Diskurs über brennende Themen anstößt.

Die 12-köpfige Gypsy-Brass-Band Fanfare Ciocarlia bringt am Freitag, 11. November, das Cinema Paradiso zum Beben. "It Wasn’t Hard To Love You" beginnt um 20.30 Uhr.

Musik von Franz Schubert und zeitgenössische Musik sind zu hören am Samstag, 12. November, im Konservatorium für Kirchenmusik. "Next - Schubert200" beginnt um 18.30 Uhr.

Mit langjährigen musikalischen Gefährten kommt Erika Pluhar am Samstag, 12. November, um 19.30 Uhr in die Bühne im Hof. 

Alexander Eder tritt im VAZ auf, am Samstag, 12. November, um 20 Uhr.

Yasmo & die Klangkantine sind am Samstag, 12. November, um 20 Uhr im Freiraum zu hören. 

Ballett & Oper fügen sich zu einem romantischen Abend am Sonntag, 13. November, um 16.30 Uhr im Theater des Balletts.

Ausstellungen & mehr

Im Stadtmuseum ist die Ausstellung "Welch' Theater! 202 Jahre Theater St. Pölten" zu sehen.

Der St. Pöltner Künstlerbund zeigt seine 76. Jahresausstellung im Stadtmuseum.

Videokunst mitten in den Alltag bringt Videocity St. Pölten: 29 Videos von 26 FilmemacherInnen werden auf Monitoren in Schaufenstern und in Institutionenen der St. Pöltner Innenstadt sowie in der FH St. Pölten präsentiert.

Die Ausstellung der Fotografin Franzi Kreis zeigt Bilder von HeldInnen des Alltags, im Stadtmuseum werden damit Geschichten aus dem Stadtteil Viehofen erzählt.

Zum Malevent lädt Sonja Lechner am Samstag, 12. November, um 17 Uhr in die Ließfeldstraße. Thema des Kurses ist "Japan". Am Sonntag, 13. November, wird dann zum Thema "Baum" gemalt, ebenfalls um 17 Uhr.

Am Samstag ist ab 14 Uhr Hausflohmarkt im Volksheim Viehofen. Weiter geht es am Sonntag, 13. November, von 8 bis 14 Uhr.

Kleidertauschparty ist angesagt, am Sonntag, 13. November, ab 13 Uhr im Saal der Begegnung. Alles darf gebracht, alles darf mitgenommen werden!