matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Online Angebote: Bewegt gesund bleiben

Da die Übungsstunden der Sportunion St. Pölten auf dem Gebiet des Gesundheitssports wegen der Corona-Pandemie nicht durchgeführt werden können, werden alle Freizeitsport-Angebote für Erwachsene nun online angeboten.
Frau formt Herz mit ihren Händen. (Foto: Erik Wöll)
Die Sportunion St. Pölten startet eine Bewegungsinitiative gegen Corona. (Foto: Erik Wöll)

An fünf Tagen in der Woche können bis zu 20 Einheiten in den Vormittags- bzw. Abendstunden eingesehen werden. Es werden dabei Anfänger wie Fortgeschrittene aller Altersklassen zum Bewegen aufgerufen.
Nicht genug damit. Im Bewusstsein, dass ein sinnvolles Bewegen die Abwehrkräfte des Körpers gegen Krankheiten steigern kann, das Herz-Kreislauf-System, den Stoffwechsel und den Muskelaufbau fördert und das Immunsystem nachweislich verbessert, startet die Sportunion St. Pölten eine Bewegungsinitiative, die allen Vereinen, in Stadt und Land, und allen, die Interesse an einem gesundheitsorientierten Bewegen zeigen, kostenfrei zur Verfügung steht. Das heißt, dass bis zur Rückkehr einer Sport-Normalität Bewegungsstunden online, jede Woche neu, ins Haus geliefert werden.
Karl Preiss, Präsident der Sportunion St. Pölten: „Unsere geschulten Übungsleiter wollen mit diesem Projekt einen Beitrag zur "Fittest City Initiative der Stadt St. Pölten" leisten und darüber hinaus eine Bewegungsinitiative gegen Corona einleiten."
Die Programme können unter www.union-stpoelten.at abgerufen werden.

×

Notbetrieb im St. Pöltner Rathaus

Aufgrund mehrerer positiver Corona-Fälle im Rathaus wird ab 1. März 2021 bis einschließlich Dienstag, 9. März 2021 ein Notbetrieb für den allernotwendigsten Parteienverkehr (weiterhin 8 bis 12 Uhr) aufrechterhalten. Sämtliche Dienststellen sind in dieser Zeit nur mit dem notwendigsten Personal besetzt.

Nur unaufschiebbare Amtswege

Die Bevölkerung wird aus diesem Anlass aufgerufen, vorab anzurufen und einen Termin bei der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0 zu vereinbaren. Es wird empfohlen, das Angebot der Online-Formulare zu nutzen oder schriftlich mit den Fachabteilungen Kontakt aufzunehmen bzw. eine E-Mail mit dem Anliegen an rathaus@st-poelten.gv.at zu senden.

Sollten Sie in den vergangenen Tagen Kontakt mit MitarbeiterInnen des Magistrats gehabt haben, achten Sie bitte auf ihren Gesundheitszustand bzw. auf etwaige Symptome und führen Sie im Zweifelsfall einen Test durch oder kontaktieren Sie 1450, sollten Sie Corona-Symptome verspüren.

Das täglich aktualisierte Corona-Update der Stadt St. Pölten finden Sie unter www.st-poelten.at/coronaupdate