matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Buchtipp: 17 Facetten der Liebe

Corona als Chance? Soweit würde Althea Müller - langjährige Wahl-Sankt Pöltnerin mit Wiener Wurzeln - nicht gehen. Zumindest aber hat die selbständige Texterin und Mutter einer kleinen Tochter die Zwangspause kreativ genutzt.

Buch-Cover 17 Facetten der Liebe und Portraitfoto von Althea Müller in einer Collage. (Foto: Althea Müller und Bettina Planyavsky)
In ihrem neuen Buch 17 Facetten der Liebe erzählt Althea Müller siebzehn Kurzgeschichten von herzlich bis herzlos. (Foto: Althea Müller und Bettina Planyavsky)

Gemeinsam mit einer Jugendfreundin, der Designerin und Illustratorin Bettina Planyavsky mit Sitz in Melk, hat sie in den Wochen der „Isolation“ in den eigenen vier Wänden ihren Traum vom neuen Buch verwirklicht - und unter dem Titel „17 Facetten der Liebe" siebzehn Kurzgeschichten von herzlich bis herzlos publiziert. Der kunstvoll gestaltete Erzählband spannt den Bogen durch lichte und schattige Formen von Liebe abseits gängiger Klischees. Kitsch und Romantik findet sich in den Stories von sensibel über brutal bis hin zu märchenhaft kaum. Vielmehr hat die Indie-Autorin in dunklen Gewässern von blinder Liebe und Ergebenheit gefischt, im Keller nach verlorenen Kindheiten und Hoffnungen gesucht und hinter die muffigen Vorhänge scheinbar intakter Lebenswelten geblickt.

Das Herz im Mittelpunkt

„Meine Geschichten der Liebe drehen sich nicht um Pärchen-Quereleien oder sex on the beach. Sondern um Begegnungen, die verändern können, unerwartet liebevolle und lieblose Zwischentöne, familiäre Verstrickungen - oder auch um Gewalt, die denkt, sie wäre Liebe“, sagt Althea Müller selbst darüber und fügt hinzu: „Das Herz ist dabei immer ein zentraler Punkt, so wie im Leben halt.“

Die spannend zusammengestellte Sammlung an Geschichten verspricht ein zwar gedankenvolles, aber kurzweiliges Lese-Erlebnis.

Erhältlich ist das Buch seit Ende Mai online über alle gängigen Plattformen wie z.B. Thalia - als Print-Exemplar oder E-Book.

Infos und Link zum Shop: www.altheamueller.com

×

Eingeschränkter Parteienverkehr

Aufgrund des Lockdowns (22. November bis mindestens 12. Dezember 2021) wurde der Parteienverkehr eingeschränkt. Die Abteilung Bürgerservice und Einwohnerangelegenheiten ist Montag bis Freitag von 8 bis 11.30 Uhr erreichbar. Bitte besprechen Sie Ihre Anliegen an den Magistrat während des Lockdowns bei Möglichkeit telefonisch mit der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Nutzen Sie auch das Angebot der Online-Formulare oder nehmen Sie schriftlich mit den Fachabteilungen Kontakt auf bzw. senden Sie eine E-Mail mit dem Anliegen an rathaus@st-poelten.gv.at. Wenn Sie ein Anliegen vor Ort besprechen müssen, rufen Sie vorab an und vereinbaren Sie einen Termin bei der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Vor Ort ist der Mindestabstand von zwei Meter einzuhalten und eine selbst mitgebrachte FFP2-Maske ohne Atemauslassventil zu tragen. Es sind auch ausreichend Desinfektionsständer vorhanden, bei denen Sie sich bitte die Hände desinfizieren. Im Eingangsbereich wird der Zutritt geregelt.

Alle Informationen zu den Corona-Maßnahmen in St. Pölten sowie Infos zu Impf- und Testmöglichkeiten finden Sie unter: www.st-poelten.at/coronaupdate