matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Natur entdecken in St. Pölten

Mit rund 40 Naturdenkmälern ist St. Pölten eine Stadt in der man Urbanität und Natur in einer einzigartigen Verbindung findet. Damit liegt ein Naturjuwel vor jeder Haustür, aufgelistet sind die Schönsten übersichtlich im neuen Naturfolder.

Naturlehrpfad Feldmühle. (Foto: Werner Jäger)
Der Naturlehrpfad "Feldmühle" am Stadtrand bei Ratzersdorf gewährt besondere Eindrücke in ein unberührtes Stück Aulandschaft. (Foto: Werner Jäger)

Pünktlich zum Frühlingsbeginn veröffentlicht das Tourismus- und Marketingservice St. Pölten in Zusammenarbeit mit der Stadtgärtnerei und dem Referat Umweltschutz-Lebensraum den neuen Folder "Natur entdecken in St. Pölten". Dieser beinhaltet Informationen zu den schönsten Naturjuwelen in der niederösterreichischen Landeshauptstadt.

Mit zahlreichen Naherholungsgebieten und Grünflächen ausgestattet, ist St. Pölten wahrlich eine Stadt für Naturliebhaber. Den Frühling kann man in der grünen Landeshauptstadt besonders intensiv genießen - wo, das verrät der neue, 40-seitige Folder "Natur entdecken in St. Pölten". Hier findet man alle grünen Vorzüge der Stadt: Parkanlagen, Erholungsgebiete, regional vorkommende Pflanzen, einheimische Tiere und vieles mehr in Bild und Text.

Aufgrund der derzeitigen Ausgangsbeschränkungen, können wir Ihnen den Folder vorerst nur hier als PDF zur Verfügung stellen. Sobald das Tourismusbüro wieder regulär geöffnet hat, ist dieser dort ebenfalls kostenlos in Papierform erhältlich.

Aktuelle Ausgangsbeschränkungen der Bundesregierung

Der Folder wurde bereits im Winter erstellt, zu diesem Zeitpunkt waren die geltenden Bestimmungen zur Ausgangsbeschränkung noch nicht absehbar. Viele Orte, die im Folder vorgestellt werden, können aber auch während der derzeit geltenden Ausgangsbeschränkungen besucht werden. Beachten Sie dabei bitte die aktuellen Regelungen und nehmen Sie stets Rücksicht auf Ihre Mitmenschen! Bitte halten Sie jedenfalls den Mindestabstand von einem Meter ein, um das Risiko einer Ansteckung mit dem Corona-Virus zu minimieren.

Themenspaziergänge 2020

Das Tourismusbüro bietet auch heuer wieder eine Vielzahl an Themenspaziergängen an, darunter auch einige Naturspaziergänge, die die TeilnehmerInnen beispielsweise zum Naturlehrpfad Feldmühle oder zu den Viehofner Seen führen. Anmelden zu den Themenspaziergängen können Sie sich im Tourismusbüro am Rathausplatz, per E-Mail an tourismus@st-poelten.gv.at oder unter der Telefonnummer 02742/333-5000. Wann bzw. ob diese Spaziergänge stattfinden, kann zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht gesagt werden.

Grüne Stadt

Generell ist St. Pölten so grün wie kaum eine andere vergleichbare Stadt. Nur 13 % der Fläche von St. Pölten sind gewidmetes Bauland, 11 % entfallen auf Straßen und Bahnanlagen und 4 % auf Betriebsflächen. 72 % sind Grünräume, Biotope und landwirtschaftliche Nutzflächen. In St. Pölten gibt es 1.657 ha Wald, das entspricht 15 % der Fläche des Stadtgebietes. 53 % des Stadtgebietes werden landwirtschaftlich genutzt.