Neues Gewand für den Hauptstadtball

Am 11. Jänner ist es wieder soweit. Das umgebaute und renovierte VAZ in St. Pölten öffnet seine Tore und die Landeshauptstadt schwingt das Tanzbein wenn die berühmten Worte fallen: „Alles Walzer“. Auch 2020 werden Gäste aus St. Pölten, Niederösterreich und darüber hinaus am Hauptstadtball erwartet.
Foto: Josef Vorlaufer © Foto: Josef Vorlaufer
Die Vorbereitungen für den Hauptstadtball am 11. Jänner haben begonnen. Viele helfen dabei mit.

„Der Hauptstadtball ist für mich der erste Fixpunkt im Veranstaltungskalender eines Jahres und schon fast so etwas wie Kulturgut geworden. Eben die Mutter aller Ballveranstaltungen. Ich genieße jeden Moment dieses Abends“ gibt Bürgermeister Mag. Matthias Stadler das Motto vor. Organisiert wird der Ball vom Team des Veranstaltungsservice St Pölten unter der Leitung von Michael Bachel. Klassik trifft Moderne, 3/4 Takt trifft Blues, und jeder trifft seine Freunde – auf der Tanzfläche, an den Bars, im Restaurant, in der Disco. „Auch 2020 dürfen sich die Tanzbegeisterten des Landes wieder auf ein vielfältiges Unterhaltungs- und Showprogramm, sowie auf Top Kulinarik aus den besten Küchen Niederösterreichs freuen. Wir haben auch für die kommende Ausgabe des Hauptstadtballs wieder versucht, die Latte, die wir uns im Jänner 2019 selbst sehr hoch gelegt haben, zu überspringen“, so Bachel, der sich auf die neuen Räumlichkeiten, die das VAZ nun bietet, freut.

Für neues Flair wird vor allem das renovierte und erweiterte Veranstaltungszentrum (VAZ) sorgen. Der Umbau des Hauses bedingt auch eine Neuaufteilung der Ballsäle. Der neue Trakt direkt neben dem Haupteingang an der Kelsengasse wird das Haubenrestaurant beherbergen. In der Mitte des Hauses wird der Saal A (Schikaria) zu finden sein. Der Hauptsaal B liegt links (Lindner Band) und die Halle C (Dreamers und Jazzkeller) liegt rechts, also traisenseitig. Die Sektlounge ist wie immer im 1. Geschoss (der Halle A) zu finden, im 2. Stock sind die Beats aus der NÖN Disco zu hören. Insgesamt ist der Ball damit auf sagenhafte 5.500 Gäste ausgelegt, fast 3.000 davon sind Sitzplätze.


Die wichtigsten Fakten und Daten rund um den Ball der Bälle
Der Hauptstadtball in St. Pölten gehört zu den größten Ballveranstaltungen in ganz Österreich. Getanzt wird auf 10.000 Quadratmetern, fünf Bands bieten Livemusik und in zwei Discos sind die Beats tonangebend. Den Gästen stehen rund 25 Bars und kulinarische Versorgungsstellen inklusive eines Fine Dining Restaurants und Fingerfood mit „Hauben“ Küche zur Verfügung. Zwei exquisite Vinotheken und eine innovative Gin-Bar runden eine berauschende Ballnacht in der Landeshauptstadt ab.

Saaleinlass ist wie jedes Jahr um 19 Uhr. Zeitgleich öffnen die Restaurants. „Die Gäste werden von Köchen verwöhnt, die auf 3 Hauben verweisen können und das wird am Teller und am Gaumen auch deutlich spürbar sein“, ist Organisator Michael Bachel von der Qualität der Gastronomie am Hauptstadtball voll überzeugt. Unter der Regie von Wolfgang Wutzl kochen Andreas Hettegger, die Gaststätte Figl und das Hotel Schachner auf Hochdruck für die Gäste auf. Der Gourmethit des Abends schlechthin: ein 15-gängiges Europa–Buffet, zubereitet von den Haubenköchen, ein Sinnerlebnis für den Gaumen. Gestärkt geht es dann - völlig stressfrei - in den großen Ballsaal.

Zur Musik von ARAM KACHATURIAN tanzt das Europaballett den "Walzer Masquerade", choreografiert von Michael Fichtenbaum und eröffnet damit die Ballnacht. Mit diesem schwungvollen, höchst anspruchsvollen Eröffnungsakt, bringen wir gute Stimmung, gepaart mit Elan, zum Opening des Landeshauptstadtballs aufs Parkett.
16 Tänzerinnen und Tänzer des Europaballettensembles sorgen in gewohnter Manier für einen fulminanten Auftakt.

Natürlich bietet der Hauptstadtball wieder eine Tombola. Die beiden Hauptpreise: eine Reise nach Hamburg und eine Sitzgruppe vom Möbelhaus Leiner. Die Reise wird von Raiffeisen Reisen St. Pölten zur Verfügung gestellt: Termin nach Wahl für 2 Personen, 3 Tage und 2 Nächte, Flug und Hotel inkludiert. Die Leiner-Sitzgruppe besteht aus einem 4-teiligen Loungeset in grau gehalten, inklusive Kissen, 2er Bank, Divan, einer verschiebbaren Bank sowie einem verstellbaren Loungetisch. Weitere tolle Preise der Tombola: Die Pfleger Reisen GmbH stellt eine Busreise nach Venedig für zwei Personen zur Verfügung. Doppelzimmer, vom 13.-15. März 2020. Außerdem können die Gäste eine Ballrobe für den Hauptstadtball 2021 gewinnen: Aus dem Hause Baldan und Yuva kommt dieser Top-Preis: ein Anzug und ein Ballkleid, beide Teile maßgeschneidert. Für alle, die die Kalorien des Ballabends gleich wieder loswerden wollen: Stars Fitness stellt für die Tombola eine Club – Mitgliedschaft für ein Jahr zur Verfügung. Selbstverständlich gibt es noch viele weitere wertvolle Preise.


Frühes Highlight und zwei Mitternachtseinlagen – eine zum Mitmachen
Um 22.00 Uhr steht der erste richtige Kracher am Programm. Auf der Hauptbühne werden mit Golfschlägern Champagnerfaschen geköpft. Eine Sache für richtige Profis und eine Fertigkeit, die zu später Stunde noch gefragt sein wird. Die erste Mitternachtseinlage wird von Maria Radutu (Pianistin) und Prof. Renato Zanella (Choreographie) mit TänzerInnen des Europaballetts gestaltet und ist für Auge und Ohr gedacht. Mitternachtseinlagen: In Kooperation mit dem CHOREO CENTER EUROPE erwartet das Publikum eine großartige Inszenierung von Renato Zanella.

Mit außergewöhnlichen CD Konzepten, klassisch bei Solokonzerten, groovig oder feinfühlig in ihren modernen Projekten und als kühne Programmgestalterin verfolgt Maria Radutu das Ziel, Augenblicke zu erschaffen die den Puls des Zuhörers verändern. Ihre solistische Karriere brachte Radutu in alle großen Konzertsäle Europas, Asiens und der USA wie die Carnegie Hall, den Goldenen Saal des Wiener Musikvereins, den Großen Saal des Wiener Konzerthauses, der Wiener Staatsoper usw.

Damit aber nicht genug. Der Hauptstadtball hat heuer eine zweite Mitternachtseinlage zu bieten – eine mit Publikumsbeteiligung. Mit der Tanzschule Schwebach wird das Publikum unter fachlicher Anleitung eine Quadrill performen können. Ein gratis Tanzkurs quasi - Mitmachen erwünscht. Aber auch das war noch nicht Alles. Ab 01.00 Uhr wird an der Panoramabar mittels Domino Shot der längste Cocktail Niederösterreichs gemixt – eine Gastroshow auf höchstem Niveau.


Winzerhof Hoch macht das Rennen
Der Hauptstadtballwein stammt 2020 vom Winzerhof Hoch aus Hollenburg und dieser liefert damit den ersten biologisch zertifizierten Hauptstadtveltliner. Der renommierte Internationale Bio Weinpreis hat die Bio Weine der Familie Hoch bereits seit mehreren Jahren in Folge mit Gold prämiert. „Diese Auszeichnung sehe ich als Bestätigung für die Arbeit, die wir Tag für Tag in unseren Weingärten leisten“, so Andrea Hoch. Ziel der Familie ist, ihr historisches Kulturgut als einen Blickwinkel der Natur in ihren Weinen festzuhalten. Harald Hoch beschreibt dies so: „Wir vinifizieren lebendige Weine die das Gefühl vermitteln im Moment des Genießens die Zeit besiegt zu haben“. Der Jahrgang 2019 zeichnet sich durch viele Sonnenstunden aus. Die biologische Bewirtschaftung führte zu einer frühen Reife der Trauben, so dass die Lese Anfang September stattfand. Lebendige Säure, harmonische Reife und zarte Würze zeichnen den Hauptstadtveltliner der Familie Hoch aus.

Heiße Beats und cooler Jazz

Im Sparkassen Jazzkeller werden „The Ridin`Dudes“ sowie „Reini Dorsch und Band“ die Stimmung anheizen, auf der ACP-Bühne sorgt die Band „The Dreamers“ für tolle Tanzstimmung, ebenso wie die Schickeria. DJ Nils rockt in bewährter Weise das 2. OG in der NÖN Disco. Heiße Musik auch in der direkten Nachbarschaft: im Warehouse gibt es im ‚90er Klub Floor‘ die größten Hits aus den Neunzigern von den besten Deejays Leiwand und Manshee. Wieder dabei ist auch Lukas Schüller von der Genusswerkstatt mit einer Gin-Bar mit selbst hergestelltem Gin in Kombination mit Fingerfood Variationen sowie das Trendgetränk Bärnstein. Karl Bachinger wird vor Ort Schaumrollen frisch zubereiten. Die Ballnacht endet mit der beliebten NÖN – Frühstücksaktion.

Tickets, Vorverkaufsstellen und Tischreservierungen

Ticketpreise

  • NÖN Leserclub und Startveranstaltungen (Kellergassenfest) € 24,--
  • Ermäßigte Tickets € 27,--
  • Vorverkauf € 30,--
  • Abendkassa € 36,--
  • Hauben-KARTE VVK € 36,--

Vorverkaufsstellen (insgesamt 9)

  • VAZ St. Pölten
  • Ö-Ticket
  • Buchhandlung Schubert
  • Sparkasse NÖ Mitte West AG, Domgasse 5 und im Zentrum am Schwaighof
  •  Leiner St. Pölten
  • Betriebsrat/Universitätsklink
  • Betriebsrat/Landesregierung 
  • Tourismusbüro St. Pölten

Tischreservierungen

Kostenlos unter 0664-6100065 – solange der Vorrat reicht!