matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Sturm 19 Park

Das derzeit brachliegende, ehemalige Sturm 19 Areal soll zukünftig unter Einbindung der BürgerInnen St. Pöltens zu einer öffentlichen Parkanlage umgestaltet werden. Der Name steht schon fest: Sturm 19 Park. Nähere Informationen zur Bürgerbeteiligung Sturm 19 Park folgen in Kürze.

Der ehemalige Sturm 19 Fußballplatz, auf dem ab 2022 ein neuer Park entstehen soll. (Foto: Raumposition | E. Winter)
Die Umgestaltungsarbeiten für den Sturm 19 Park starten voraussichtlich 2022. (Foto: Raumposition | E. Winter)

„Der Park soll für alle etwas anbieten, inklusiv und einladend gestaltet sein und sich aufgrund einer besonders hohen Aufenthaltsqualität auszeichnen. Mit der Neugestaltung wollen wir einen positiven Mehrwert für den Stadtteil und vor allem für die umliegende Nachbarschaft schaffen“, erklärt der Bürgermeister.

Dazu startet Anfang nächsten Jahres ein Planungsprozess, bei dem gemeinsam mit allen interessierten BürgerInnen die Anforderungen und Gestaltungsmöglichkeiten für den neuen Park erarbeitet werden. Der Planungsprozess wird von "Raumposition Büro für Raumentwicklung und Kommunikation" begleitet. Das Ergebnis wird Grundlage für den anschließenden Wettbewerb sein, an dem ausgewählte Landschaftsplanungsbüros teilnehmen.

Der neue „Sturm 19 Park“

Bereits die Suche nach einem neuen Namen für den Park wurde als gemeinschaftliche Aufgabe gestaltet: Im September startete die Stadt einen öffentlichen Aufruf, Ideen zur Namensgebung einzubringen. „Insgesamt sind 79 Vorschläge bei uns eingelangt. Wir freuen uns zu sehen, dass die BürgerInnen ein so großes Interesse an der Parkanlage zeigen und bei dem Projekt aktiv mitwirken wollen!“, berichtet der Bürgermeister. Unter allen Facebook-Kommentaren wurden als Dankeschön für die Teilnahme Blumen und Pflanzen aus der Eigenproduktion der Stadtgärtnerei im Wert von 200 Euro verlost.

Unter den eingelangten Ideen fiel die endgültige Entscheidung auf Sturm 19 Park. „Eine Vielzahl von BürgerInnen haben Vorschläge in Verbindung mit dem ehemaligen Traditionsklub eingebracht. Deshalb ist es uns wichtig, das Andenken an den historischen Arbeitersportverein FC Sturm 19 auch in Zukunft zu bewahren und ihm ein Denkmal zu setzen.“, so DI Carina Wenda von der Stadtplanung.

Ein Teil der Parkfläche ist bereits geöffnet

Voraussichtlich werden die Umgestaltungsarbeiten zum Park 2022 starten. Damit aber schon jetzt ein Teil des Areals genutzt werden kann, wird der südliche Teilbereich nahe der Zehengrubergasse mit einer Größe von rund 5.000 m² ab sofort geöffnet und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. „Alle sind eingeladen, diese Fläche für Spiel, Sport und Freizeit ab jetzt zu nutzen!“ ruft der Bürgermeister auf.

sk11 13 Sturm 19 Park

Dieser Teil der zukünftigen Parkfläche wird ab sofort für die Nutzung der Öffentlichkeit geöffnet.