matomo image Zur Navigation Zum Inhalt

Soogut

Foto: pixabay
Foto: pixabay

Hilfe für Menschen in Notlagen.

Der Sozialmarkt St. Pölten gibt Menschen mit geringem Einkommen die Chance, sich die Produkte für das tägliche Leben zu einem für sie adäquaten Preis zu kaufen. Möglich wird dies, indem kürzlich abgelaufene, aber immer noch frische Waren zu günstigen Preisen angeboten werden.
Lebensmittel- und Hygieneartikelhersteller sowie Textil- und Haushaltswarenerzeuger stellen dem soogut qualitativ einwandfreie Ware kostenlos zur Verfügung. Zusätzlich werden Arbeitsplätze geschaffen, was langzeitarbeitslosen Menschen den Wiedereinstieg in das Berufsleben erleichtert bzw. ermöglicht.

Der Einkauf in einem soogut St. Pölten ist nur mit einem speziellen Einkaufspass möglich. Festgelegte Einkommensgrenzen garantieren, dass nur Menschen mit geringem Einkommen, Studierende (mit gültigem StudentInnenausweis) und SchülerInnen (mit gültigem SchülerInnenausweis) sowie Personen, die sich in finanziellen Notlagen befinden, für den Einkauf in den SAM NÖ-SOMAs berechtigt sind.

Ab 01.02.2018 dürfen im soogut St. Pölten Personen einkaufen, die folgende monatliche Einkommensgrenzen (netto) nicht überschreiten:

  • Einpersonenhaushalte:1.200,-- Euro (zuvor € 950,--)
  • Zweipersonenhaushalte:1.550,-- Euro (zuvor € 1.400,--)
  • für jede weitere Person im Haushalt: +195,-- Euro (zuvor € 150,--)

Öffnungszeiten:

Montag 10.00 - 15.00 Uhr
Dienstag 10.00 - 15.00 Uhr
Mittwoch 10.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag 10.00 - 15.00 Uhr
Freitag 10.00 - 15.00 Uhr
Samstag 10.00 - 13.00 Uhr

Kontakt:

Regionalmanagerin
Anneliese Dörr
Tel.: +43 676 88044634
E-Mail: stpoelten@soogut.at 

Markt St. Pölten:

Eybnerstraße 13
3100 St. Pölten

Marktleitung: Ingomar Golob
Marktleitung Stellvertreter: Inge Rausch, Sandra Pröwer
Tel.: +43 676 88044620
E-Mail: stpoelten@soogut.at 
Web: soogut

Spendenkonto:
Bank:
SPK NÖ Mitte West
IBAN: AT472025600000923003
BIC: SPSPAT21XXX

×

Eingeschränkter Parteienverkehr

Aufgrund des Lockdowns (22. November bis mindestens 12. Dezember 2021) wurde der Parteienverkehr eingeschränkt. Die Abteilung Bürgerservice und Einwohnerangelegenheiten ist Montag bis Freitag von 8 bis 11.30 Uhr erreichbar. Bitte besprechen Sie Ihre Anliegen an den Magistrat während des Lockdowns bei Möglichkeit telefonisch mit der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Nutzen Sie auch das Angebot der Online-Formulare oder nehmen Sie schriftlich mit den Fachabteilungen Kontakt auf bzw. senden Sie eine E-Mail mit dem Anliegen an rathaus@st-poelten.gv.at. Wenn Sie ein Anliegen vor Ort besprechen müssen, rufen Sie vorab an und vereinbaren Sie einen Termin bei der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Vor Ort ist der Mindestabstand von zwei Meter einzuhalten und eine selbst mitgebrachte FFP2-Maske ohne Atemauslassventil zu tragen. Es sind auch ausreichend Desinfektionsständer vorhanden, bei denen Sie sich bitte die Hände desinfizieren. Im Eingangsbereich wird der Zutritt geregelt.

Alle Informationen zu den Corona-Maßnahmen in St. Pölten sowie Infos zu Impf- und Testmöglichkeiten finden Sie unter: www.st-poelten.at/coronaupdate